Heller Stern am Schlagerhimmel

Lesedauer: 4 Min
Beim Konzert in der voll besetzten Aalener Stadthalle war Nik P. ganz in seinem Element.
Beim Konzert in der voll besetzten Aalener Stadthalle war Nik P. ganz in seinem Element. (Foto: Peter Schlipf)
Schwäbische Zeitung
Edwin Hügler

Der Titel „Ein Stern, der deinen Namen trägt“ hat ihn berümt gemacht. Er ist zweifellos ein unumstrittener Star in der deutschsprachigen Schlagerszene: Nik P. Bei seinem Konzert in der voll besetzten Aalener Stadthalle hat der Österreicher zusammen mit seiner Band seine Fans zwei Stunden lang von der ersten bis zur letzten Minute begeistert.

Der österreichische Schlagersnger Nik P. steht seit nunmehr 20 Jahren auf der Bühne. Doch er ist nicht nur Sänger, sondern komponiert seine Titel auch selber. Der Schlagerstar versteht es, sein Publikum in den Bann zu ziehen: Seine kräftige Stimme und seine Ausstrahlung überzeugen Jung und Alt.

Die Freude an der Musik ist jederzeit zu spüren

In Aalen präsentierte sich Nik P. in Bestform, die Freude an der Musik war in jeder Phase des Konzerts deutlich zu spüren. Er sang live, und seine Band war – wie der Interpret selbst – einfach gut drauf. Einspielungen auf zwei großen Videoleinwänden sorgten auch für einen optischen Genuss.

Die Lieder von Nik P. erzählen größtenteils von der Liebe, sind romantisch, aber nicht schmalzig. Der Sound ist von Rhythmus geprägt und enthält auch rockige Elemente.

Nach dem Auftakt mit „Spuren von Leben“ sang er gleich einen seiner größten Hits: „Gloria“. Das Publikum war schon fast „aus dem Häuschen“. Es folgten „Wahnsinn mich zu lieben“ und das berühmte „Löwenherz“. Nik P. kommentierte: „Ganz Aalen hat ein Löwenherz.“ Der charmante Star sang auch weniger bekannte Titel aus seinem aktuellen Album, darunter das romantische „Dieser Ring“, aber auch „Berlin“ und „Glühwürmchen“, da leuchtete es hell auf den Rängen.

In der zweiten Stunde des Konzerts ging förmlich die Post ab: Das Publikum stand ununterbrochen, sang mit, klatschte, bewegte sich rhythmisch und freute sich – Nik P. war voll in seinem Element.

Nach dem träumerischen „Engel haben Flügel“ und der nachdenklich stimmenden Ballade „Alles geht vorbei“ folgte „Ich bin geboren, um dich zu lieben“, einer der größten Hits von Nik P. Nicht fehlen durfte im Repertoire „Der Mann im Mond“ und dann der absolute Höhepunkt: „Ein Stern, der deinen Namen trägt“, ein Ohrwurm, der bereits 1987 entstanden ist und 1998 das erste Mal veröffentlicht wurde. Auch heute noch leuchtet dieser Stern hell am Schlagerhimmel, ganz genau wie Nik P.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen