Heimkampf zum Saisonabschluss

Lesedauer: 3 Min
 Die Aalener (von links): Erwin Singvogel, Thomas Singvogel, Monika Kleiser, Michael Weckert und Andreas Stock.
Die Aalener (von links): Erwin Singvogel, Thomas Singvogel, Monika Kleiser, Michael Weckert und Andreas Stock. (Foto: SKam Aalen-Nesslau)
Aalener Nachrichten

Zum Saisonabschluss lädt der SKam Aalen-Nesslau in der 2. Bundesliga Luftpistole am Sonntag zu ihrem Heimkampf ein. Fast schon traditionell ist die SKam Aalen-Nesslau beim letzten Saisonwettkampf in der 2. Bundesliga Luftpistole einer der Gastgeber. Die Wettkämpfe werden im Schützenhaus des SV Laubach ausgetragen, Zuschauer sind gerne gesehen. Zu Gast in diesem Jahr ist der ungeschlagene Tabellenführer TSV Ötlingen, der SV Eckartshausen und der SV Oberkirch.

Für die Nesslauer Schützen verlief die bisherige Saison nicht optimal, sie mussten sich in einigen Wettkämpfen knapp geschlagen geben. Momentan liegt Aalen-Nesslau auf Platz 5 der Tabelle, die Abstände sowohl nach vorne als auch nach hinten sind aber sehr gering. Nur die Tabellenspitze und das Tabellenende scheinen klar: der TSV Ötlingen konnte alle fünf Wettkämpfe für sich entscheiden und führt die Tabelle mit 10:0 Punkten deutlich an. Der SV Oberkirch dagegen konnte noch keinen Wettkampf gewinnen und liegt mit 0:10 Punkten am Tabellenende.

Wirbel in der Tabelle

Die übrigen sechs Mannschaften haben entweder drei oder zwei Siege auf dem Konto. Bei den letzten beiden Wettkämpfen kann die Tabelle also noch einmal kräftig durcheinandergewirbelt werden. Aktuell liegen der SV Walldorf und der SV Willmandingen punktgleich (6:4, 14:11 Einzelpunkte) auf den Plätzen 2 und 3. Diese beiden Mannschaften haben daher wahrscheinlich die besten Chancen auf den Vizemeistertitel und die damit verbundene Berechtigung zur Teilnahme an der Relegation zur 1. Bundesliga. Die SKam Aalen-Nesslau (4:6, 11:14 Einzelpunkte), die SGi Ludwigsburg II (4:6, 10:15 Einzelpunkte) und der SSV Sandhausen (4:6, 10:15 Einzelpunkte) konnten bislang erst zwei Mal gewinnen und müssen am Sonntag gewinnen, um nicht auf dem Relegationsplatz gegen den Abstieg zu landen.

Die SKam Aalen-Nesslau schießt am Sonntag Vormittag um 10 Uhr ihren ersten Wettkampf gegen den Tabellenletzten SV Oberkirch. Mit einem Sieg in diesem Wettkampf wäre der Klassenerhalt für die Nesslauer Schützen so gut wie sicher.

Im Anschluss steht um 11.30 Uhr der Wettkampf zwischen Tabellenführer TSV Ötlingen und dem SV Eckartshausen auf dem Plan. Nach der Mittagspause um 14 Uhr schießt der SV Oberkirch gegen den TSV Ötlingen. Den Abschluss des Wettkampftages und der gesamten Ligasaison ist die Begegnung zwischen der SKam Aalen-Nesslau und dem SV Eckartshausen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen