Heimatsmühle spendet Müsli fürs Impfzentrum

 Johannes Frankenreiter (links), Madlen Junker (Zweite von rechts) und Sabrina Sorg (rechts) von der Heimatsmühle übergaben die
Johannes Frankenreiter (links), Madlen Junker (Zweite von rechts) und Sabrina Sorg (rechts) von der Heimatsmühle übergaben die Müsli-Spende an Dezernent Thomas Wagenblast vom Landratsamt Ostalbkreis. (Foto: Landratsamt Ostalbkreis.)
Aalener Nachrichten

Die Heimatsmühle hat mehrere Kartons mit Müsli ins Aalener Kreisimpfzentrum geliefert.

Dezernent Thomas Wagenblast, der federführend die Impfkampagne des Ostalbkreises organisiert, nahm die Spende stellvertretend für die Beschäftigten des Impfzentrums vor Ort entgegen und bedankte sich für die Unterstützung. Bei einem hausinternen EM-Tippspiel unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Heimatsmühle haben sich die Gewinner entschieden, ihren Gewinn in Form von Müsli zu spenden.

Franz Xaver Ladenburger, Inhaber und Geschäftsführer der Heimatsmühle, hat den verfügbaren Betrag verdoppelt. Ausgewählt haben die Beschäftigten der Heimatsmühle das Impfzentrum in Aalen als Empfänger der Spende, um etwas an die vielen Helferinnen und Helfer dort zurückzugeben und ihnen für ihren monatelangen Einsatz zu danken. Gleichzeitig will die Heimatsmühle damit auch für das Impfen werben.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen