Heidenheim verleiht Steurer nach Uerdingen

Lesedauer: 2 Min
 Trifft nun erst einmal wieder auf Braunschweig: Oliver Steurer (rechts) wechselt von Heidenheim nach Uerdingen.
Trifft nun erst einmal wieder auf Braunschweig: Oliver Steurer (rechts) wechselt von Heidenheim nach Uerdingen. (Foto: Imago)
Aalener Nachrichten

FCH-Profi Oliver Steurer wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum Drittligisten KFC Uerdingen . Der Innenverteidiger hat anschließend noch ein weiteres Jahr Vertrag beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim.

„Oli ist mit dem Wunsch, den FCH bis auf Weiteres verlassen zu wollen, auf uns zugekommen, um mehr Spielpraxis zu sammeln. Diesem Wunsch haben wir entsprochen“, erklärt FCH-Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald. Der 24-jährige Oliver Steurer kam einst über Schwarz-Weiß Essen und Rot-Weiß Oberhausen zu Borussia Dortmund II. Von dort wechselte er im Januar 2018 aus der Regionalliga West auf den Schlossberg. Seither absolvierte der gebürtige Gelsenkirchener neun Partien für den FCH, davon vier in der vergangenen Saison.

Der Vertrag von Oliver Steurer beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim läuft noch bis zum 30. Juni 2021.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen