Haldenhof unterstützt Entwicklungsprojekte

Lesedauer: 2 Min

17000 Euro gingen an Entwicklungsprojekte.
17000 Euro gingen an Entwicklungsprojekte. (Foto: Kath. Kirchengemeinde St. Georg)

1700 Euro hat die Familie Zeller vom Haldenhof in Hofen an zwei Entwicklungsprojekte gespendet. Je 850 Euro gehen nach Oran (Argentinien) und nach Ashera (Eritrea).

Im Elendsviertel von Oran wird mit dem Geld unter anderem ein Kindergarten für Behinderte unterstützt. In Ashera, dem Missionsprojekt der Kirchengemeinde Sankt Georg Hofen, kommt das Geld einer Schule mit ihren 680 Schülern und der Sanitätsstation zugute. Seit 2004 unterstützt die Familie jährlich Hilfsprojekte. Das Geld stammt aus dem Erlös der Hoffeste, des Glühmostausschanks, des Christbaumverkaufs sowie aus der Spendenkasse im Hofladen. Bisher wurden 42 000 Euro gespendet. Pfarrer i.R. Gebhard Lutz und August Steidle (rechts), Vorsitzender des Hofener Missionsausschusses, dankten Robert (links) und Martina Zeller (Zweite von links) für deren soziales Engagement.

Foto: Kath.Kirchengemeinde

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen