Härtsfeld auf der Erfolgspur

Lesedauer: 5 Min

Für die Tischtennis-Mannschaft der Region ist es um Sieg und Niederlage gegangen. Victoria Härtsfeld landete etwa einen Erfolg.

Damen Landesklasse: SG Schrezheim – SC Staig II 6:8. Die Mannschaft aus Schrezheim und die Gäste aus Staig begegneten sich in einem Spiel auf Augenhöhe. Nach einer Punkteteilung in den Doppeln ging Staig mit 3:1 in Führung. Die Heimmannschaft blieb dran, konnte aber nicht mehr ausgleichen, so dass Staig knapp mit 8:6 gewann.

SG Schrezheim: Klein/Kurz, Hirth (2), Klein, Kurz, B. Schiele.

Herren Landesklasse: TSG Hofherrnweiler - TSG Giengen 9:5. Giengen startete gut und war nach den Eingangsdoppeln durch Siege von Fetzer Jörg/Fetzer Reinhold und Saposchkow/Friesen mit 2:1 in Führung gegangen. Danach gelangen aber nur noch Siege durch Jörg Fetzer (2) und Reinhold Fetzer. Die ausgeglichenere Mannschaft stellten die Hausherren aus Hofherrnweiler, die sich für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren konnten und noch relativ deutlich gewannen.

TSG Hofherrnweiler: Bäcker/Eng, Bäcker, Jarkas, Eng (2), Kistner, Leinmüller (2), Ehrmann.

DJK Wasseralfingen – FC Strass 4:9. Gegen ausgeglichene Strasser kämpfte die DJK aufopferungsvoll, jedoch setzte sich die spielerisch bessere Mannschaft durch. Das Doppel Mangold/Henne gewann klar, genauso klar verlor das Doppel Ilg/Bajrami. Bereska/Eckartsberg hatte kein Glück und musste alle drei Sätze in der Verlängerung abgeben. Danach gab es zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz und ein ausgeglichenes mittleres Paarkreuz, in dem Ilg gewann und Bajrami verlor. Auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Hier zeigte Eckartsberg eine klasse Leistung und gewann 3:2. Norbert Bereska hätte nicht verlieren müssen, tat es aber. Nach einer Punkteteilung im vorderen Paarkreuz durch einen klaren Sieg von Mangold, folgte eine ärgerliche Niederlage von Henne. Noch zwei verlorene Spiele von Bajrami und Ilg und das Spiel war verloren.

DJK Wasseralfingen: Mangold/Henne, Mangold, Ilg, Eckartsberg.

Herren Bezirksliga: TTC Victoria Härtsfeld - SV Neresheim 9:6. Der TTC mit dem dritten Sieg in Folge weiter auf der Erfolgsspur. Beim Nachbarschaftsduell des TTC gegen Neresheim mussten beide Mannschaften auf ihre Nummer zwei verzichten. Besonders Martin Schmid zeigte die wohl besten Spiele seiner bisherigen Tischtenniskarriere und gewann beide Spiele souverän mit 3:0. Diese Leistung war auch der Garant für den Sieg, denn die Neresheimer führten nach den Doppeln mit 2:1, auch im mittleren Paarkreuz waren sie mit einer 3:1-Billanz überlegen. Das hintere Paarkreuz konnte bei der Victoria wiederum mit einer 3:1-Billanz überzeugen. Hier konnte Michael Sladek sein kleines Rückrunden Tief überwinden und seinen ersten Sieg einfahren, der auch den Siegpunkt bedeutete.

TTC Victoria Härtsfeld: Doppel Povilaitis/Sladek; Einzel Povilaitis (2), Schmid (2), Jakl, Jagusch (2), Sladek.

SV Neresheim: Doppel Eifert/Mayer und Majer/Scherer; Einzeln Scherer, Mayer (2), Kneule.

Herren Bezirksklasse: PSV Aalen - SF Rosenberg 8:8. Beide Mannschaften mussten mit Ersatz antreten und spielten 8:8. Die PSVler holten im vorderen Paarkreuz alle vier Punkte und im mittleren Paarkreuz drei Punkte. Die Gäste waren im hinteren Paarkreuz und in den Doppeln überlegen.

PSV Aalen: T. Stürmer/Rünz, Erich Stürmer (2), Tobias Stürmer (2), Rünz, Knödler (2).

SF Rosenberg: Greiner/Greiner (2), Häberlin/Roth, Bertram, Schiele (2), Roth (2).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen