Gute Leistung, keine Punkte – Ellwanger Frauen verlieren gegen Primus

Lesedauer: 2 Min
 Gute Leistung, kein Ertrag.
Gute Leistung, kein Ertrag. (Foto: Peter Schlipf)
Schwäbische Zeitung

Am Ende war es dann doch wie immer. Die Ellwanger Landesliga-Fußballerinnen zeigten gegen den Spitzenreiter am Maifeiertag eine gute Leistung, verloren gegen Jebenhausen letztlich aber mit 1:3 (1:2).

Gegen den Tabellenführer aus Jebenhausen spielte die Heimmannschaft lange Zeit gut mit. Nach einem perfekt herausgespielten Konter ging der Tabellenletzte durch Leonie Lechner sogar in Führung (8.). Jebenhausen ließ sich davon aber nicht beeindrucken und zeigte anschließend, dass sie nicht umsonst die Liga anführen.

Die erfahrene Elf von Trainer Uwe van der Meullen ließ Ball und Gegner geschickt laufen und stellte so schon vor der Pause auf 2:1. Ellwangens junge Mannschaft hielt gut dagegen und kam so zu einigen Kontermöglichkeiten, die aber von Jebenhausens Defensive entschärft wurden. Zwar konnten die Gäste ihr Chancenplus dank Ellwangens starker Torhüterin Leonie Ilg nicht nutzen, erhöhten in der 70. Minuten aber dennoch auf 3:1 und machten die drei Punkte perfekt. An diesem Tag wurde den jungen Ellwangerinnen trotz guter Leistung der individuelle Klassenunterschied beider Teams deutlich vor Augen geführt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen