Guggenmusiker bringen Helferstraße zum Dröhnen

Lesedauer: 2 Min
Die Aalener Straßenfasnacht in der Helferstraße feiert am Gumpendonnerstag, 28. Februar, ihre fünfte Auflage.
Die Aalener Straßenfasnacht in der Helferstraße feiert am Gumpendonnerstag, 28. Februar, ihre fünfte Auflage. (Foto: archiv jam)
Aalener Nachrichten

Die Aalener Straßenfasnacht in der Helferstraße geht am Gumpendonnerstag, 28. Februar, in eine neue Runde. In den vergangenen Jahren hat sich die Veranstaltung, die bereits zum fünften Mal stattfindet, zu einem Publikumsmagnet und einem festen Bestandteil in der Aalener Innenstadt etabliert.

Den Auftakt am Gumpendonnerstag bildet traditionell der Rathaussturm. Ab 14.30 Uhr werden die Oschtalb Ruassgugga gemeinsam mit der Aalener Fasnachtszunft zum Sturm auf das Rathaus blasen und den Oberbürgermeister absetzen.

Ab 16 Uhr startet dann das Programm der Straßenfasnacht in der Helferstraße. Auf der überdachten Showbühne vor dem Hobel und der Havannabar werden acht Guggenmusik-Gruppen von der Ostalb dem Publikum bis 22 Uhr ordentlich einheizen. Eingebettet in die Straßenfasnacht feiert die Aalener Fasnachtszunft ihren 50. Geburtstag.

Auf der Showbühne treten dieses Jahr folgende Gruppen auf: Oschtalb Ruassgugga Aalen, Freiwillige Guggenmusik Überdruck Wetzgau, Röhling Stones, Schlierbachfetzer Neuler, Schwoba Gwiddr Oberkochen. Remstalgugga Böbingen, Bärenbergschiddler Bartholomä und RCV Ruassgugga Reichenbach. Für Showeinlagen sorgen zudem die Garden der Aalener Fasnachtszunft.

In der Helferstraße sind verschiedene Außenbars und kleinere beheizte Zelte aufgebaut. DJ Ebru sorgt für die nötige Faschingsstimmung. Ab 22 Uhr geht die Party in den Kneipen rund um die Helferstraße weiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen