Durchpusten: Gleich beim Start gings leicht bergauf und drei große Buckel kamen noch beim 10,8 km langen Kapfenburg-Panoramalau
Durchpusten: Gleich beim Start gings leicht bergauf und drei große Buckel kamen noch beim 10,8 km langen Kapfenburg-Panoramalauf (Foto: Franz Maye)

Start und Ziel für über 200 Teilnehmer im Alter von 20 bis 74 Jahren die beim 11. Kapfenburg-Panoramalauf am Samstag mitgemacht haben, ist die Lippacher Turn- und Festhalle gewesen. Dort hielt der SV Lippach danach auch Erfrischungen bereit und SV-Vorsitzender Patrick Müller händigte Siegerurkunden aus.

In neun Altersgruppen gab es diese jeweils für die Plätze eins bis drei. Als Tagessieger mit der Bestzeit von 37:59 Minuten lief Johannes Großkopf (Jahrgang 1986) die 10,8 Kilometer-Strecke. Zweiter mit 39:24 wurde David Hinze (1980) und Dritter mit 40:48 Robin Habermann (1989). Von Nördlingen bis Schwäbisch Gmünd und von Ulm bis zu den Ellwanger Bergen kamen die Läufer und sehr viele aus Nachbargemeinden, wie zum Beispiel der 35-jährige Alexander Thorwart aus Lauchheim, der die Strecke kennt und ihre „drei gemeinen Buckel“, darunter die Anstiege nach Lauchheim – Gromberg und Lippach – Berg.

Leberzammer ist der Älteste

Wie zum Beispiel der 51-jährige Michael Weik aus Lippach, Vorsitzender des Fanfaren- und Musikzugs und AH-Fußballspieler in Westhausen, der sich glücklich schätzte mit 59:59, hatten sich viele Teilnehmer „eine Stunde“ vorgenommen und waren wenn es dann fünf Minuten länger ging trotzdem zufrieden. Die älteste Teilnehmerin war die 66-jährige Anne Felk mit der stolzen Zeit von 1:00:42 und der älteste Teilnehmer der 74-jährige Horst Leberzammer mit 1:05:42.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen