Großes Stühlerücken im Chorverband

Lesedauer: 5 Min

Bei der Verbandsversammlung des Eugen-Jaekle-Chorverbandes (EJC) am Sonntag in Hermaringen (links beginnend): Der Vorsitzende d
Bei der Verbandsversammlung des Eugen-Jaekle-Chorverbandes (EJC) am Sonntag in Hermaringen (links beginnend): Der Vorsitzende des Schwäbischen Chorverbandes, Jörg Schmidt, der neue stellvertretende Verbandschorleiter Benjamin Samul, der neue stellvert (Foto: Hermann Sorg)
Schwäbische Zeitung
Hermann Sorg

Acht Jahre war sie Vorsitzende der zweitgrößten Regionalvereinigung des Schwäbischen Chorverbandes gewesen: Jutta Mack aus Bolheim. Mittlerweile ist sie in den beruflichen Ruhestand getreten und möchte sich auch mehr ihrer Familie widmen. Unter lang anhaltenden „standing ovations“ wurde sie von der Verbandsversammlung in Hermaringen zum Ehrenmitglied des Eugen-Jaekle-Chorverbandes (EJC) ernannt und durch den Präsidenten des Schwäbischen Chorverbandes (SCV), Jörg Schmidt, mit der Goldenen SCV-Ehrenbrosche ausgezeichnet.

Einziger Kandidat für die Nachfolge Macks war Rainer Grundler aus Hermaringen. Seit 2014 ist er stellvertretender EJC-Vorsitzender. Der Diplom-Forstwirt und freiberufliche Forstsachverständige bringt gute Verbandserfahrungen mit, ist er doch auch Landesvorsitzender seines Berufsfachverbandes. Grundler wurde einstimmig zum neuen EJC-Vorsitzenden gewählt. Für ihn rückt Günter Hopfensitz auf den Stellvertreterstuhl nach; er kommt aus Ellenberg und hat bisher den EJC-Bezirk Ellwangen im Chorverbandsbeirat vertreten. Neu in den EJC-Vorstand wurden Benjamin Samul als Stellvertreter des Verbandschorleiters und Sabrina Rader als stellvertretende Finanzvorsitzende gewählt.

111 Gesangvereine als Mitglieder

In ihrem letzten Rechenschaftsbericht, der ausführlich in den seit 30 Jahren erscheinenden EJC-Mitteilungen abgedruckt war, dankte die scheidende Verbandsvorsitzende Mack allen Vorstands- und Beiratsmitgliedern, von denen sie sehr viel Zuspruch und Mithilfe erhalten habe. Der Eugen-Jaekle-Chorverband hat mit dem Gebiet des Altkreises Aalen und des Landkreises Heidenheim eine Nord-Süd-Ausdehnung von rund 60 Kilometern und umfasst derzeit 111 Gesangvereine, von denen 74 ihre Vertreter zur Verbandsversammlung entsandt hatten. Dankesworte richtete Mack auch an Förderer und Sponsoren, voran der Ostalbkreis, der seit vielen Jahren die Arbeit des Chorverbandes finanziell unterstützt.

Der Finanzvorsitzende Tobias Brenner berichtete von einem leichten Plus für 2016 und 2017, trotz der Großveranstaltung Chortag auf Schloss Kapfenburg: „Auch hier hat sich Sponsoring sehr gelohnt“. Verbandschorleiter Peter Waldenmaier erinnerte an weitere musikalische Höhepunkte, der Chorolympiade und der Chornacht in Hüttlingen. Er erwähnte die derzeitige Ausbildungsreihe zum Vizechorleiter und forderte alle Vereine auf, im kommenden Jahr das große Chorfest des Schwäbischen Chorverbandes (30. Mai bis 20. Juni) in Heilbronn anlässlich der ebenfalls dort stattfindenden Bundesgartenschau zu besuchen.

Die Chorjugendvorsitzende Michaela Ruf war ein wenig enttäuscht, weil nur zwölfvon 29 Kinder- und Jugendchören den Weg nach Hermaringen gefunden hatten. Trotzdem wird die erfolgreiche Jugendarbeit fortgesetzt. Schwerpunkt ist die derzeitige Jugendleiterausbildung, deren Abschluss zum öffentlich anerkannten Jugendleiterausweis (Juleica) führt.

Florian Uhl erhält Silber

Für zehn Jahre erfolgreiche Mitarbeit in der Verbandsleitung wurde Florian Uhl (Unterschneidheim) mit der silbernen EJC-Ehrennadel geehrt. Die Versammlung fasste mit großer Mehrheit den Beschluss, von den Vereinen einen jährlichen Beitrag von 30 Euro für die Druckausgabe der halbjährlich erscheinenden Eugen-Jaekle-Chorverbands-Mitteilungen zu erheben.

Eingeleitet hatten den Chorverbandstag Gesangsvorträge des Musikgartens, „voices & fun“ und des gemischten Chores des Gesangvereins Hermaringen. Grußworte kamen von dessen Vorsitzendem Dieter Thierer, von Hermaringens Bürgermeister Jürgen Mailänder, vom Landtagsabgeordneten Winfried Mack und vom Präsidenten des Schwäbischen Chorverbandes, Jörg Schmidt. Der nächste Chorverbandstag findet am Sonntag, 8. März 2020, in Rainau-Dalkingen statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen