Gleitschirmflieger verletzt sich schwer

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Ein 58 Jahre alter Gleitschirmflieger ist am späten Sonntagnachmittag schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, wurde er bei Startübungen an der Skipiste am Wirtsberg  von einer Windböe erfasst und verlor dadurch die Kontrolle.


Windböe erfasst Gleitschirmflieger. Mann wird schwer verletzt.
Windböe erfasst Gleitschirmflieger. Mann wird schwer verletzt. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand)

Der Mann wurde rund 25 Meter weit in etwa einem Meter Höhe und teils auf dem Boden entlanggezogen und durchbrach dabei eine Holzabschrankung. Der Schirm blieb anschließend in den Bäumen hängen, der 58-Jährige schnallte sich selbständig ab. Die alarmierte Bergwacht befreite den Gleitschirm aus den Bäumen.

Der 58-Jährige gab zunächst an, unverletzt zu sein und verzichtete auf die Verständigung eines Rettungswagens. Gegen 19.20 Uhr musst er dann doch ärztlich behandelt werden. Da der Arzt bei dem Mann schwere Verletzungen diagnostizierte, wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen