Gewappnet für den Abstiegskampf

Lesedauer: 5 Min

Aufstehen und neu fokussieren: Für den FC Ellwangen (schwarzes Trikot) geht es nach der 0:3-Klatsche gegen Unterkochen wieder u
Aufstehen und neu fokussieren: Für den FC Ellwangen (schwarzes Trikot) geht es nach der 0:3-Klatsche gegen Unterkochen wieder um Punkte. (Foto: Peter Schlipf)
Nico Schoch

Nach zwei Jahren Abstinenz hat sich der SV Wört mit zwei Teilerfolgen durchaus ordentlich in der Fußball-Bezirksliga zurückgemeldet. An Mut mangelt es dem forschen Aufsteiger nicht und so will man am Sonntag gegen den verlustpunktfreien SV Neresheim für eine faustdicke Überraschung sorgen.

Zwei Punkte aus drei Spielen konnte der SVW dank den beiden Punkteteilungen gegen die arrivierten Bezirksligisten Unterkochen (2:2) und Schnaitheim (1:1) bereits verbuchen. „In Schnaitheim hätten wir auch gewinnen können, doch unsere Chancenverwertung hat nicht gestimmt“, resümiert Andreas Fuchs. Alles in allem sind die Blau-Weißen daher keinesfalls unzufrieden mit ihrem Start in die Mission, sich im zweiten Anlauf in der höheren Spielklasse zu halten. In der Premierensaison 2015/16 war der direkte Wiederabstieg trotz der guten Ausbeute von 33 Zählern nicht abzuwenden. Fuchs sieht seine Mannschaft ausreichend gewappnet für den bevorstehenden Abstiegskampf: „Wir wollen das Mindeste versuchen und werden jedem Gegner Paroli bieten.“

Wie schwer es sein kann, gegen den kampfstarken Aufsteiger zu bestehen, kann der SV Neresheim aus eigener Erfahrung berichten. Vor knapp drei Jahren reiste der SVN als Tabellenführer nach Wört und unterlag überraschend mit 1:3. Beim SVW überwiegen also weiterhin positive Erinnerungen im Hinblick auf das neuerliche Gastspiel der Klosterstädter. „Neresheim ist gewarnt vor uns“, ist Fuchs überzeugt, „doch wir haben auf alle Fälle nichts zu verlieren.“ Die Ausgangslage ist am Sonntag ganz ähnlich. Während der SV Wört (13./2 Punkte) im Tabellenkeller steht, rangiert der SV Neresheim (2./9) in der Spitzengruppe und hat in den bisherigen drei Ligaspielen weder einen Punkt abgegeben noch einen Gegentreffer kassiert. „Dann wird es jetzt Zeit dafür“, meint Fuchs lachend und unterstreicht, dass seine Truppe „in jeder Hinsicht heiß“ darauf ist, den Favoriten einmal mehr zu Fall zu bringen.

Neuler trifft auf den Primus

Das gleiche Vorhaben steht auch beim TV Neuler (12./3) auf der Agenda.

Die Elf um Spielertrainer Salem Bevab hat den aktuellen Spitzenreiter TSG Nattheim (1./9) zu Gast. Das dritte Team ohne Punktverlust ist die SG Bettringen (3./9). Der Landesliga-Absteiger muss gegen die ebenfalls noch unbezwungene TSG Schnaitheim (4./7) einen ganz dicken Brocken bewältigen. Zeitgleich kämpfen der FV 08 Unterkochen (7./4) sowie der SV Waldhausen (5./6) nicht nur um einen prestigeträchtigen Erfolg im Nachbarschaftsderby, sondern auch um den Anschluss zur Spitzengruppe.

Der FVU scheint nach dem jüngsten 3:0-Erfolg in Ellwangen endgültig in der neuen Spielzeit richtig angekommen zu sein, auch der SVW offenbarte mit seinen beiden Erfolgen über Lauchheim (1:0) und Neuler (5:0) eine aufsteigende Formkurve.

Der SV Lauchheim (11./3) hat derweil im Heimspiel gegen Schlusslicht AC Milan Heidenheim (16./0) seinen zweiten Dreier im Blick. Ebenso auch die TSG Hofherrnweiler II (8./4). Der Liganeuling steht beim TV Heuchlingen vor einer wohlbekannten Aufgabe. In den Spitzenspielen der Kreisliga A II hat die TSG II allerdings stets den Kürzeren gezogen. Nach dem gemeinsamen Aufstieg haben sich die beiden Konkurrenten bereits gut in der Bezirksliga akklimatisiert. Um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geht es auch für die SGM Kirchheim/Trochtelfingen (9./3), zu Gast sind die bislang sieglosen Sportfreunde Lorch (14./1). Gründlich misslungen ist der Auftakt hingegen für den FC Ellwangen (15./0), der nach drei Spielen noch kein Erfolgserlebnis verbuchen konnte. Hat der FCE nach dem Auswärtsspiel beim VfL Gerstetten (10./3) erstmals in der noch jungen Saison Grund zum Jubeln?

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen