„Gewalt gegen Frauen“: Nummer des Hilfetelefons hängt in Bussen

Lesedauer: 2 Min
Landrat Klaus Pavel und Carmen Venus mit der Nummer des Hilfetelefons, das in Kürze in den Bussen aushängen wird.
Landrat Klaus Pavel und Carmen Venus mit der Nummer des Hilfetelefons, das in Kürze in den Bussen aushängen wird. (Foto: Landratsamt)
Aalener Nachrichten

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bietet Frauen unter der Rufnummer 08000 116 016 oder unter www.hilfetelefon.de kostenlos und anonym Hilfe an.

Anlässlich des internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen am vergangenen Montag wurden gab es im Ostalbkreis viele Aktionen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Landkreisverwaltung, Carmen Venus, setzt sich dafür ein, neben den Beratungsstellen im Ostalbkreis auch das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bekannter zu machen.

Unter #schweigenbrechen machten Landrat Klaus Pavel und Carmen Venus in den Social-Media-Kanälen auf dieses Hilfsangebot aufmerksam: „Damit wollen wir mithelfen, das Hilfetelefon und die Hilfe-Hotline bei Betroffenen und Angehörigen bekannt zu machen.“ Jede dritte Frau in Deutschland ist von sexueller und/oder körperlicher Gewalt betroffen.

Carmen Venus hat bei den regionalen Busunternehmen dafür geworben, mittels Aushängen auf das Hilfetelefon hinzuweisen. „Künftig wird die Telefonnummer in mindestens 86 Bussen kreisweit präsent sein“, freut sich Pavel über die Kooperationsbereitschaft der Busunternehmen. „Damit bringen wir das Thema dahin, wo es hingehört - nämlich an die Öffentlichkeit“, so Carmen Venus.

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bietet Frauen unter der Rufnummer 08000 116 016 oder unter www.hilfetelefon.de kostenlos und anonym Hilfe an.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen