Gemüse und Kürbisse sorgen vor dem tristen Rathaus für Farbkleckse

Lesedauer: 2 Min
Gemüse und Kürbisse sorgen vor dem tristen Rathaus für Farbkleckse
Gemüse und Kürbisse sorgen vor dem tristen Rathaus für Farbkleckse (Foto: Eckard Scheiderer)
Redakteurin/DigitAalen

So schön kann der Herbst sein. Das denken sich viele Passanten, die am Aalener Rathaus vorbeigehen. Auch in diesem Jahr haben Mitarbeiter des Bau- und Grünflächenbetriebs der Stadt Aalen den Vorplatz des tristen Betonbunkers farblich gestaltet. 900 kleine und große Kürbisse lachen hier seit wenigen Tagen im Rahmen der Aktion des Innenstadtvereins Aalen City aktiv (ACA) und der Stadt Aalen um die Wette. Ein schöner Farbklecks sind auch die auf einem Erntedankwagen angeordneten Gemüsesorten. Jeweils eine Kiste Blaukraut, Kohlrabi, Lauch, gelbe Rüben und rote Beete haben Sabine Grimm, Michael Sauerer, Andreas Burkhardt, Steffen Paß, Josef Merz und Michael Melentev in den vergangenen Tagen vor dem Rathausvorplatz herbstlich in Szene gesetzt. Neu sind in diesem Jahr die aus Holz gesägten Pilze von Hildegard Diemer aus Ellenberg, die für einen besonderen Hingucker sorgen, aber auch ein Gegenstand, den der Außenstehende für einen Dreschflegel hält. Dabei handelt es sich allerdings um einen Hexenbesen, verrät Sabine Grimm. Die dazugehörige Hexe fehlt allerdings noch, werde aber schnellstmöglich aus Stroh gefertigt und mit einem Kostüm verstehen. Ihre Hexensuppe köchelt aber jetzt schon in einem liebevoll gestalteten Hexenkessel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen