Gelungener Jahresauftakt beim FV Viktoria

Lesedauer: 4 Min
Aalener Nachrichten

„I han a durschtigs Gürgele“ - Mit Liedern über Württemberger Wein ist die gut besuchte Jahresauftaktfeier des Sportvereins FV Viktoria Wasseralfingen 1908 e.V. eröffnet worden.

Im kleinen Festsaal des Gasthof Kellerhaus in Oberalfingen wurde es schnuckelig, als der Männergesangsverein aus Röthardt den Raum betrat. Bereits zum dritten Mal sangen die Männer bei der Viktoria-Jahresauftaktfeier. MGV-Vorstand Eugen Gentner erklärte, dass die inzwischen langjährige Bindung bereits als Kooperation anzusehen sei. Er bedankte sich außerdem für die Unterstützung der Viktoria beim Auf- und Abbau für deren Waldfest.

Nach der Eröffnung begrüßte Finanz-Vorstand Kurt Neuhäusler junior die Anwesenden und stellte damit gleich eines klar: bei der Viktoria bewegt sich etwas! Hubert Bihr, der stellvertretend für WLSB-Vizepräsident Manfred Pawlita zur Feier erschien, lobte in seiner Ansprache den FV Viktoria Wasseralfingen mit seinen vielen engagierten, ehrenamtlich tätigen Mitglieder. Außerdem forderte er aus aktuellem Anlass auf, mehr Solidarität für Schiedsrichter zu zeigen und erntete dafür großen Zuspruch. Bihr überreichte im Namen des Württembergischen Landessportbundes die WLSB-Ehrennadel an Hedwig Schäffauer und Stefan Eisele.

Im Anschluss berichtete Neuhäusler über das vergangene Jahr, Hauptprojekt war der „Generationenpark“ mit dessen Eröffnung im Sommer. Neuhäusler bedankte sich an dieser Stelle für die zahlreichen Unterstützer und Helfer. Allen voran natürlich Stefan Abele und Andreas Egetemeyr, die sich um die komplette Planung und Organisation kümmerten. Der Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit Marcus Bohnet ging auf die Veranstaltungen aus 2019 ein, wie die Feier anlässlich des 111-jährigen Vereinsjubiläums oder das gelungene Weinfest. Bohnet bedankte sich bei den Mitgliedern Mario Bossert und Tobias Vater sowie natürlich bei allen Helfern auf diversen Veranstaltungen.

Sportvorstand Daniel Kurz lobte in seiner Rede die aktuelle Situation der ausgegliederten Fußballabteilung von den Junioren bis zu den Aktiven. Nahezu alle Juniorenmannschaften konnten entweder aufsteigen oder mindestens die Klasse halten, sodass das sportliche Ziel der Union Wasseralfingen im Jugendbereich nahezu erreicht sei. Die A- und E-Junioren wurden Meister in der Kreisstaffel und die B-, C-Junioren konnten in die Bezirksstaffel aufsteigen und die D-Junioren schafften den Klassenerhalt in der Bezirksstaffel. Außerdem konnten die C-Junioren den 3.Platz im Bezirkspokal holen. Auch bei den Aktiven läuft es aktuell sehr gut (Platz 2, Kreisliga AII).

Info: Für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Der Ehrungsbeauftragte Volker Braun führte folgende Ehrungen der Vereinsmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft durch: Für zehn Jahre: Tobias Bux, Jochen Hildebrand, Morris Hinke, Erich Lutz, Paul Valentin Schühle, Dominik Hägele, Samuel Gräßer. 25 Jahre: David Braun, Walter Christ, Markus Pux, Oliver Holzinger, Martina Kühn, Gerald Lenz. 40 Jahre: Elisabeth Bayer, Karl Heinz Ballenberger, Ralf Watzl. 50 Jahre: Alfred Neukamm, Martin Schäffauer, Günther Mosch. 60 Jahre: Jakob Schmid, Wilhelm Schmid. 80 Jahre: Erwin Beroth. 85 Jahre: Erich Uhl.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen