Gartenschau: Mit Bus und Bahn unterwegs

Lesedauer: 7 Min
 Die Remstal-Gartenschau kann man auch mit der Bahn oder mit Bussen bereisen.
Die Remstal-Gartenschau kann man auch mit der Bahn oder mit Bussen bereisen. (Foto: Rainer Weisflog)
Aalener Nachrichten

Die zahlreichen Attraktionen der Remstal-Gartenschau zwischen Essingen und Remseck sind mit Bus und Bahn leicht erreichbar. Um es den vielen Besuchern möglichst einfach zu machen, bieten die Verbünde OstalbMobil und VVS mehrere Vorteile an.

  • OstalbMobil- und VVS-Tagestickets werden wechselseitig anerkannt: Zur Gartenschau gelten das OstalbMobil-Tagesticket und das VVS-Tagesticket Netz auch im jeweiligen anderen Remstal-Gartenschau-Gebiet. Im OstalbMobil-Raum wird das VVS-Tagesticket Netz im Schienenverkehr von Stuttgart her bis Aalen sowie für die Busverbindungen Aalen-Essingen und Mögglingen-Essingen anerkannt. Der VVS erkennt die Tagestickets von OstalbMobil im Schienenverkehr bis Fellbach sowie für die Busverbindung zwischen Waiblingen und Remseck am Neckar an. Die Tickets sind auch im Linienbusverkehr der Remstal-Gartenschau-Kommunen (Böbingen, Essingen, Lorch, Mögglingen, Schwäbisch Gmünd) gültig.
  • Gutschein für OstalbMobil Tagestickets: Besitzer einer RemstalCard erhalten ein Remstal-Bonus-Buch, in dem unter anderem sechs Gutscheine für je ein vergünstigtes OstalbMobil-Tagesticket enthalten sind. Mit dem jeweiligen Gutschein kann an bestimmten Tagen ein Ost-albMobil-Tagesticket für bis zu fünf Personen zum Preis für nur eine Person erworben werden. Die Einlösung ist in einer Service- und Beratungsstelle von OstalbMobil in Aalen, Schwäbisch Gmünd oder Ellwangen möglich.
  • Lange Nacht der Museen am 18. Mai: Bei der Langen Nacht der Museen darf der Schienenverkehr zwischen Aalen und Fellbach und der eigens hierfür eingerichtete Bus-Shuttle-Verkehr in der Zeit von 18 bis 24 Uhr kostenlos genutzt werden. Als Berechtigung hierfür müssen Armbändel getragen werden. Diese gibt‘s im Vorfeld kostenlos in den Rathäusern und Touristinformationen der Gartenschau-Kommunen sowie in den teilnehmenden Lokalitäten. Im regulären Busverkehr sind diese Armbändel nicht als Fahrschein gültig.

  • OstalbMobil- und VVS-Tagestickets werden wechselseitig anerkannt: Zur Gartenschau gelten das OstalbMobil-Tagesticket und das VVS-Tagesticket Netz auch im jeweiligen anderen Remstal-Gartenschau-Gebiet. Im OstalbMobil-Raum wird das VVS-Tagesticket Netz im Schienenverkehr von Stuttgart her bis Aalen sowie für die Busverbindungen Aalen-Essingen und Mögglingen-Essingen anerkannt. Der VVS erkennt die Tagestickets von OstalbMobil im Schienenverkehr bis Fellbach sowie für die Busverbindung zwischen Waiblingen und Remseck am Neckar an. Die Tickets sind auch im Linienbusverkehr der Remstal-Gartenschau-Kommunen (Böbingen, Essingen, Lorch, Mögglingen, Schwäbisch Gmünd) gültig.
  • Gutschein für OstalbMobil Tagestickets: Besitzer einer RemstalCard erhalten ein Remstal-Bonus-Buch, in dem unter anderem sechs Gutscheine für je ein vergünstigtes OstalbMobil-Tagesticket enthalten sind. Mit dem jeweiligen Gutschein kann an bestimmten Tagen ein Ost-albMobil-Tagesticket für bis zu fünf Personen zum Preis für nur eine Person erworben werden. Die Einlösung ist in einer Service- und Beratungsstelle von OstalbMobil in Aalen, Schwäbisch Gmünd oder Ellwangen möglich.
  • Lange Nacht der Museen am 18. Mai: Bei der Langen Nacht der Museen darf der Schienenverkehr zwischen Aalen und Fellbach und der eigens hierfür eingerichtete Bus-Shuttle-Verkehr in der Zeit von 18 bis 24 Uhr kostenlos genutzt werden. Als Berechtigung hierfür müssen Armbändel getragen werden. Diese gibt‘s im Vorfeld kostenlos in den Rathäusern und Touristinformationen der Gartenschau-Kommunen sowie in den teilnehmenden Lokalitäten. Im regulären Busverkehr sind diese Armbändel nicht als Fahrschein gültig.

  • OstalbMobil- und VVS-Tagestickets werden wechselseitig anerkannt: Zur Gartenschau gelten das OstalbMobil-Tagesticket und das VVS-Tagesticket Netz auch im jeweiligen anderen Remstal-Gartenschau-Gebiet. Im OstalbMobil-Raum wird das VVS-Tagesticket Netz im Schienenverkehr von Stuttgart her bis Aalen sowie für die Busverbindungen Aalen-Essingen und Mögglingen-Essingen anerkannt. Der VVS erkennt die Tagestickets von OstalbMobil im Schienenverkehr bis Fellbach sowie für die Busverbindung zwischen Waiblingen und Remseck am Neckar an. Die Tickets sind auch im Linienbusverkehr der Remstal-Gartenschau-Kommunen (Böbingen, Essingen, Lorch, Mögglingen, Schwäbisch Gmünd) gültig.
  • Gutschein für OstalbMobil Tagestickets: Besitzer einer RemstalCard erhalten ein Remstal-Bonus-Buch, in dem unter anderem sechs Gutscheine für je ein vergünstigtes OstalbMobil-Tagesticket enthalten sind. Mit dem jeweiligen Gutschein kann an bestimmten Tagen ein Ost-albMobil-Tagesticket für bis zu fünf Personen zum Preis für nur eine Person erworben werden. Die Einlösung ist in einer Service- und Beratungsstelle von OstalbMobil in Aalen, Schwäbisch Gmünd oder Ellwangen möglich.
  • Lange Nacht der Museen am 18. Mai: Bei der Langen Nacht der Museen darf der Schienenverkehr zwischen Aalen und Fellbach und der eigens hierfür eingerichtete Bus-Shuttle-Verkehr in der Zeit von 18 bis 24 Uhr kostenlos genutzt werden. Als Berechtigung hierfür müssen Armbändel getragen werden. Diese gibt‘s im Vorfeld kostenlos in den Rathäusern und Touristinformationen der Gartenschau-Kommunen sowie in den teilnehmenden Lokalitäten. Im regulären Busverkehr sind diese Armbändel nicht als Fahrschein gültig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen