Galgenberg startet in heißes Festival-Wochenende

Lesedauer: 2 Min

Die jungen Musiker des Gallow Mountain Express eröffneten das Festival-Wochenende.
Die jungen Musiker des Gallow Mountain Express eröffneten das Festival-Wochenende. (Foto: Peter Schlipf)

Mit den beiden vereinseigenen Bands ist am Freitagabend das 18. Galgenberg-Festival in ein heißes Festival-Wochenende gestartet. Auf dem Gelände am ehemaligen Gaskessel unterhalb des Aalener Hallenbads eröffneten die jungen Musiker des Gallow Mountain Express etwa mit Ed Sheerans „Take me to Church“ das Wochenende, bevor die weit über 20 Musiker der Aalen-All-Star-Band Das Vereinsorchester die Bühne enterten. Die Musiker um Matthias Kehrle hatten wieder ein umfangreiches Festivalprogramm mit dem Schönsten, was die Rockmusik zu bieten hat, zusammengestellt – von Mumford & Sons bis Dire Straits, von Wolfgang Ambros bis The Doors, von BAP bis Bob Marley.

Der Freitagabend war beste Werbung für den nahezu ausverkauften Samstagabend. Dann wird die SWR1-Pop & Poesie-Mannschaft um Matthias Holtmann einen Abend unter dem Titel „Feelin' Allright“ gestalten. Es gibt nur noch wenige Karten an der Abendkasse.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen