Fußgänger wird von Auto schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min

Ein 44-jähriger Fußgänger ist bei einem Auffahrunfall in Heidenheim schwer verletzt worden.
Ein 44-jähriger Fußgänger ist bei einem Auffahrunfall in Heidenheim schwer verletzt worden. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Schwere Verletzungen hat sich ein 44-jähriger Fußgänger am Dienstag gegen 15.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Heidenheim-Mergelstetten zugezogen. Das teilte die Polizei mit.

Eine 21-jährige Autofahrerin wollte in der Giengener Straße von der Abbiegespur in die Tankstelle abbiegen. Eine von hinten kommende 77-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem VW Polo auf den wartenden Mini hinten auf. Der Mini wurde durch den heftigen Aufprall nach vorne geschoben und erfasste den Fußgänger auf dem Gehweg. Der Fußgänger wurde schwer, die beiden Autofahrerinnen leicht verletzt.

Eines der beiden Kraftfahrzeuge geriet bei dem Unfall in Brand, konnte aber von Zeugen noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Eine weitere Fahrerin in einem VW Turareg verletzte sich bei einer Vollbremsung leicht. Die 35-Jährige konnte einen Zusammenstoß gerade noch vermeiden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf circa 25000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen