Finale verpasst - dennoch stark

Lesedauer: 2 Min

Laura Frey zeigte ihre starke Form.
Laura Frey zeigte ihre starke Form. (Foto: LG)
Aalener Nachrichten

Am vergangenen Wochenende wurden die Süddeutschen Meisterschaften der Klassen U 23 und U 16 in Walldorf ausgetragen. Unter die besten Athleten Süddeutschlands mischte sich auch eine Leichtathletin der LG Rems-Welland. Laura Frey machte in den vergangenen Wochen und Monaten bei diversen Events und Meisterschaften mit ihrer Leistung auf sich aufmerksam. Der Lohn für die harte Trainingsarbeit und erfolgreiche Wettkämpfe war die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften der U 16.

Die Nachwuchssportlerin aus Essingen lief die 100 Meter Anfang Juli in Stuttgart bereits unter 13 Sekunden. Leise Hoffnungen auf einen Finaleinzug in der Königsdisziplin, den 100 Metern waren daher nicht unangebracht. Und Laura Frey kam gut in den Wettkampf der weiblichen Jugend W 14. Ihren Vorlauf, den neunten von insgesamt zehn, dominierte sie nach Belieben und qualifizierte sich in 13,03 Sekunden problemlos für den Zwischenlauf. Jeweils der Sieger der vier Zwischenläufe und die drei Zeitschnellsten kamen hier dann weiter in das große Finale. In 13,11 Sekunden blieb die Nachwuchssprintern in ihrem Zwischenlauf aber leider etwas unter ihren Möglichkeiten, so dass sie den Einzug in das Finale verpasste.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen