Fehlstart für die Ostalb-Bären

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Beim Auftaktkampf des KSV Aalen gegen die KG Königsbronn/Schorndorf in der Bezirksklasse musste die Ostalbtruppe Federn lassen. Am Ende stand eine 3:50-Niederlage auf der Anzeigetafel.

Harun Demirel blieb beim Auftakt der einzige Punktelieferant in Diensten der Ostalb-Bären. Gegen Nico Thumm begann er kämpferisch und ließ sich auch durch die zunehmend passive Ringweise des Schorndorfers nicht beirren. Zum Halbzeitgong stand es 7:2 für Demirel. Diesen Trend behielt Demirel auch bei und so stand nach Ablauf der Kampfzeit ein 12:4-Punktesieg für Blau auf der Ergebnistafel. Zur Halbzeit lagen die Aalener allerdings bereits mit 3:24 zurück. Die Aalener waren nun auf Schadensbegrenzung aus, konnten aber keine weiteren Punkte sammeln.

Die schwerste Klasse besetzte auch im Rückkampf Marc Graeve, ein Aalener Eigengewächs und Hoffnungsträger der Ostalb-Bären. Dieser hatte es erneut mit Fahim Hossanini zu tun. Nach Ablauf der Kampfzeit musste er aber erneut Schorndorf drei weitere Mannschaftspunkte zum 3:50-Endstand überlassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen