Faustball: Adelmannsfelden sichert sich den Titel

Lesedauer: 1 Min
 Die Meistermannschaft des TSV Adelmannsfelden (hinten von links): Anja Bornhorst, Nicola Reck, Nataly Häußer und Saskia Vogt. V
Die Meistermannschaft des TSV Adelmannsfelden (hinten von links): Anja Bornhorst, Nicola Reck, Nataly Häußer und Saskia Vogt. Vorne von links: Lea Vogt, Fanny Wemmer und Jana Häußer. Es fehlen: Sanida Babahmetovic, Anna-Lena Reck, Tabea Barth und Kiara Lenz. (Foto: Jenninger)
Aalener Nachrichten

Die Faustball-Frauen des TSV Adelmannsfelden haben erstmals die Meisterschaft in der Bezirksliga Württemberg gefeiert und steigen damit in die Landesliga auf.

Im letzten Spiel wartete mit dem SV Erlenmoos (Kreis Biberach) ein Team, das sich mit einem Sieg hätte selbst noch die Meisterschaft sichern können. Nach einem hart umkämpften 11:8 im ersten Satz, mussten sich die TSVlerinnen im zweiten Satz mit 7:11 geschlagen geben. Im alles entscheidenden dritten Satz hatten sie jedoch die besseren Nerven und gewannen diesen deutlich mit 11:6. Dadurch stand Adelmannsfelden punktgleich mit dem Zweiten TSV Denkendorf (beide 8:2) auf Rang eins. Dank eines 2:0 Sieges (11:7; 11:6) im direkten Duell hatte der TSV mit 9:3 Sätzen (125:89 Bälle) die um einen Satz bessere Bilanz als ihre Konkurrentinnen (8:2 Sätze – 103:89).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen