Falsche Polizeibeamte festgenommen

Lesedauer: 2 Min
 Drei Männer hatte sich als Polizeibeamte ausgegeben.
Drei Männer hatte sich als Polizeibeamte ausgegeben. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Die Kriminalpolizei hat drei „falsche“ Polizeibeamte festgenommen. Die Männer hatten sich als Polizeibeamte ausgegeben und mehrfach versucht hatte, einen 65-Jährigen Mann aus Wallhausen um sein Vermögen zu bringen. Bereits Ende Februar kontaktierten die Männer ihr Opfer und gaukelten diesem vor, dass sein Vermögen in Gefahr wäre. Aus diesem Grund solle er es der Polizei zur Verwahrung übergeben. Anfang März kam es dann zur einer Geldübergabe an eine unbekannte Person.

Die Gier der falschen Polizeibeamten war jedoch noch nicht gestillt. Mit der dreisten Lüge, das übergebene Geld sei Falschgeld gewesen und der Mann müsse dringend sein Vermögen in Sicherheit bringen, wollten die Tatverdächtigen den Geschädigten dazu bewegen, Ihnen noch mehr Geld auszuhändigen.

Der 65-jährige schöpfte nun jedoch Verdacht, dass er einer Betrugsmasche aufgesessen war und kontaktierte die echte Polizei. Den mutmaßlichen Tätern wurde eine Falle gestellt und bei der vermeintlichen Geldübergabe klickten am Donnerstagabend gegen 22:15 Uhr dann die Handschellen. Neben einem 19-jährigen Deutschen, wurde ein 18 Jahre alter Mann aus dem Jemen und ein 25-jähriger syrischer Staatsangehöriger festgenommen.

Die drei Männer wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen das Trio. Daraufhin wurden die Männer in Justizvollzugsanstalten überstellt.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen