Fahrerin gerät in die Leitplanken

 Eine 32-jährige Autofahrerin ist auf Höhe des Burgstallkreisels von der Fahrbahn abgekommen.
Eine 32-jährige Autofahrerin ist auf Höhe des Burgstallkreisels von der Fahrbahn abgekommen. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Am Sonntag gegen 19.20 Uhr ist eine 32-jährige Autofahrerin auf der Überleitung von der B29 aus Richtung Schwäbisch Gmünd zur B19 in Richtung Heidenheim unterwegs gewesen. Auf Höhe des Burgstallkreisels kam sie, wohl aufgrund eines Sekundenschlafs, auf die Gegenfahrbahn, überfuhr den Beschleunigungsstreifen und kollidierte schließlich mit den dortigen Leitplanken. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ein kleines Baby im Fahrzeug blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Im Anschluss musste die Straße wegen ausgelaufenen Betriebsstoffen mit einem Ölsaugmobil gereinigt werden.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen