Essingen: Weiß geht, Schiele kommt

Lesedauer: 2 Min
tsve

Schon wieder hat sich etwas getan beim Fußball-Verbandsligisten TSV Essingen. Der Verein hat dem Wunsch von Fabian Weiß (27) entsprochen, den Verein verlassen, sich wieder den Sportfreunden Dorfmerkingen anschließen zu dürfen.

Dafür kommt ein alter Bekannter zurück ins Schönbrunnenstadion: Benjamin Schiele (28) kehrt nach zweieinhalb erfolgreichen Jahren auf dem Härtsfeld, in denen er unter anderem am Oberligaaufstieg der Dorfmerkinger maßgeblich beteiligt gewesen ist, zurück zum TSV. „Wir freuen uns natürlich, dass er an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt. Benjamin wird unser Offensivspiel sicherlich bereichern. Dazu passt er menschlich perfekt zu uns, das wissen wir ja noch bestens aus der Vergangenheit“, sagt Patrick Schiehlen von der Sportlichen Leitung der Essinger.

2013 war Schiele vom VfR Aalen nach Essingen gewechselt, ehe er sich 2017 Richtung Härtsfeld verabschiedete. Essingen freut sich auf einen flexibel einsetzbaren Offensivmann, der dazu noch über Stallgeruch verfügt.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen