Es lebe der Sport: 600 Kinder toben beim Young Power Day

Lesedauer: 4 Min
Zwischen dem Toben verfolgten die Kinder am Sonntag beim Young Power Day gebannt die Vorführungen der Vereine.
Zwischen dem Toben verfolgten die Kinder am Sonntag beim Young Power Day gebannt die Vorführungen der Vereine. (Foto: vs)

Im Greut hat sich am Sonntag alles um den Sport gedreht. Während Kufenflitzer auf der mobilen Eisbahn ihre Runden drehten, hatten von mittags bis abends rund 600Kinder beim Sparkassen Young Power Day mega Spaß – ob hoch zu Ross in der Reithalle, hoch hinaus in der Reiner-Schwebel-Kletterhalle oder am Boden bleibend bei jeder Menge kostenloser Sportangebote, Geräte und Mitmachaktionen in der Ulrich-Pfeifle-Halle.

Der Aktionstag, der im Rahmen des Kursangebots von „Aalen Sportiv“ stattfindet, stand bereits zum zwölften Mal unter dem Zeichen des Spaßes an Bewegung und Sport. Eine Menge Betreuer und die Vereine Deutscher Alpenverein (DAV), Bezirksgruppe Aalen, DJK-SV Aalen, Fun, TSV Wasseralfingen, VfR Aalen, TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, Reitverein Aalen, MTV Aalen, Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen sowie die Kinder-Sportschule „KISS“ sorgten dafür, dass hier alles gut organisiert über die Bühne ging.

Das Angebot war riesig: Bereits im Foyer warteten sportliche Vorführungen und ein Glücksrad auf die jungen Besucher. Mit Pfeil und Bogen konnte hier auch auf eine Scheibe geschossen werden. Die elfjährige Alina Wilhelm aus Abtsgmünd hatte dabei sichtlich Spaß. Doch noch mehr fieberte sie wie fast alle Mädchen dem Besuch bei den Pferden entgegen, auf deren Rücken sie voltigieren und turnen konnten.

In Beschlag genommen wurde auch die Reaktionswand „Twall“, bei der es darum ging, möglichst schnell auf die aufleuchtenden Kacheln zu hauen. Gerne auch im Wettbewerb gegeneinander. Die vierjährige Elise Beer aus Attenhofen duellierte sich hier ausdauernd mit ihrem Vater Thorsten, bevor es in die Halle zum zehn mal vier Meter großen „Monster Truck“ ging, auf dem nach Herzenslust gehüpft, geklettert und gerutscht werden durfte. Hier konnten die jungen Sportler beim „Bungee-Run“ auch gegen das unerbittliche Seil ankämpfen. Schlangen bildeten sich vor allem bei dem „Pendel“ oder der Riesenschaukel, die die neunjährige Samira Jahn aus Aalen genauso cool fand wie ihre Mutter Claudia, die das Gerät, das im Rahmen der Erlebnispädagogik angeboten wird, selbst testete. Mitmachangebote gab es ferner in den Sportarten Tischtennis, Fußball, Handball, Taekwondo und Turnen.

Klettern ist Männersache

Während die Ulrich-Pfeifle Halle bei den Auftritten der Showtanzgruppe „Select Teens“ der TSG-Hofherrnweiler-Unterombach und der Cheerleader „Little Fireballs“ und „Firehawks“ des VfR Aalen bebte, ging es in der Reiner-Schwebel-Kletterhalle konzentriert zu. Das Angebot des DAV kam vor allem bei den Jungs super an. Der elfjährige Tim und der gleichaltrige Leon aus Aalen konnten gar nicht genug davon bekommen, die Wände rauf und herunterzuklettern.

Young Power Day

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen