Es gibt nur gut und sehr gut

Lesedauer: 3 Min
 Die Prüflingen hatten was zu zeigen.
Die Prüflingen hatten was zu zeigen. (Foto: TSG)
Aalener Nachrichten

Sonja Ruf (Trainerin Taekwondo) von der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach nahm Anfang Juli als DTU-Prüferin im Schulsport die Gürtelprüfung an der Grauleshofschule und an der Rombachschule ab. Alle Prüflinge haben erfolgreich die Prüfung bestanden.

Im Oktober 2018 startete das Konzept „Taekwondo im Schulsport“ von der Deutschen Taekwondo Union Jugend mit der DTU Taekwondo-Lehrerin Sonja Ruf an zwei Aalener Grundschulen. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Schule muss vorhanden sein, damit dieses Konzept von der DTU Jugend auch erfolgreich umgesetzt werden kann.

Die Kooperationen zwischen dem Verein TSG Hofherrnweiler-Unterrombach und der Grauleshofschule, sowie der Rombachschule haben bestens funktioniert. 13 Schüler von der Grauleshofschule sowie 16 Schüler von der Rombachschule haben erfolgreich mit guten und sehr guten Leistungen ihre erste Gürtelprüfung bestanden.

Ein vielfältiger Sport

Aufgrund seiner vielfältigen geistigen und vor allem körperlichen Anforderungen dient Taekwondo im besonderen Maße der Gesundheitsentwicklung. Unter pädagogischer Ausrichtung fördert Taekwondo neben der physischen Ausbildung auch eine besondere innere Haltung wie Selbstdisziplin und Selbstvertrauen, Einschätzung und Respektierung eigener/fremder Verletzbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, Fairness und Aggressionskontrolle. Es gehört zum geistigen Prinzip des Taekwondo, dass sich der Lernende nicht entmutigen lassen darf, sondern mit Beharrlichkeit, Geduld und mit Unterstützung des Lehrers an der Verbesserung seiner körperlichen und geistigen Fähigkeiten arbeitet.

Zum Prüfungsprogramm gehörten verschiedene Bereiche wie Fitness-Teil, Parcours, Grundtechniken (Taekwondo), Kicks mit dem hinteren, sowie vorderen Bein am Schlagpolster verbunden mit Reaktionsübungen und die Grundlagen der Fallschule.

Die anwesenden Eltern waren über die positive Entwicklung und Leistungen ihrer Kinder überrascht. Sonja Ruf hat in diesem Schuljahr die Schüler auf ihren Weg begleitet und sie auf die Prüfung vorbereitet. Voller Stolz nahmen die Schüler ihre Urkunde in Empfang. Fazit: Das Konzept der DTU Jugend, sowie die Kooperation Schule/Verein war ein voller Erfolg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen