Erste Aalener Kulturwochen im Herbst

Lesedauer: 2 Min
Redakteurin/DigitAalen

Zum ersten Mal sollen im Herbst die Aalener Kulturwochen stattfinden.

Die Idee dahinter: Ende September bis Anfang Januar werden mehrere Veranstaltungen aus Theater, Musik, Tanz, Kino und Bildende Kunst angeboten, die es teilweise zwar schon in ähnlicher Form gab, die aber nun gemeinsam präsentiert werden. „Es gibt nun ein Dach über das, was in der Stadt an Kultur vorhanden ist“, sagte Roland Schurig, der das Konzept dem Kultur-, Bildungs-, und Finanzausschuss präsentierte. Er erhofft sich davon eine bessere Vernetzung der Kulturschaffenden und eine höhere Reichweite der „kulturellen Strahlkraft Aalens“.

Teil der Aalener Kulturwochen wird beispielsweise das Aalener Jazzfest Anfang November sein. Ebenso die Ausstellung „Hermann Pleuer - Der Maler mit der neuen Weltsicht“ am 7. Oktober. Der Maler, 1863 in Schwäbisch Gmünd geboren, war von der Faszination Eisenbahn getrieben. Am 3. November gibt es ein moderiertes Konzert unter der Leitung von Uwe Renz, dem Leiter der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg, in der Stadthalle. Hier wird Musik des 20. Jahrhunderts gespielt und erklärt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen