Erfolglose Reise zum Tabellenführer

Lesedauer: 3 Min
Aalener Nachrichten

Die Saison neigt sich dem Ende zu. Am vorletzten Spieltag ging die Reise, mit Ersatz, für den Tischtennis-Landesligisten TV Unterkochen zum Tabellenführer nach Altshausen - es setzte eine 6:9-Niederlage. In den Doppelbegegnungen konnte der TVU mithalten, aber in den Einzelbegegnungen zeigte sich warum die Gastgeber so souverän die Tabelle anführen.

In den Eingangsdoppel ist es den TVUler gelungen kurzzeitig mit 2:1 in Führung zu gehen. Für Doppel eins mit Ebbers/Blessing war der Sieg mit 3:0 Sätzen eine klare Angelegenheit. Bei Doppel zwei mit Maier/Michalak wurde es deutlich spannender. Es ging bis in den fünften Satz, den die beiden TVUler letztlich gewinnen konnten. Das Doppel drei mit Single/Dietel konnte an die Leistungen der beiden anderen Doppel nicht anknüpfen. Sie verloren mit 0:3-Sätzen.

Die ersten Begegnungen im vorderen Paarkreuz gingen an die Gastgeber. Raphael Blessing konnte seinen Erfolg aus der Vorrunde nicht wiederholen.

Der junge TVUler musste sich mit 2:3-Sätzen geschlagen geben. Patrick Ebbers hatte weniger Chancen und verlor mit 0:3. Das mittlere Paarkreuz brachte für den TVU einen Sieg. Julian Michalak blieb in seinem Match mit 0:3 chancenlos. Jörg Maier brachte mit seinem 3:1 Sieg den dritten Punkt.

Aus dem hinteren Paarkreuz kam ein weiterer Sieg. Stefan Single erkämpfte mit 3:1-Sieg einen weiteren Punkt. Aber nächste Niederlage folgte auf dem Fuß. Patrick Dietel blieb mit 0:3 im Hintertreffen.

Bei Spielstand von 5:4 für Altshausen, kam das vordere Paarkreuz wieder an die Platte. An Platte eins konnte Raphael Blessing seinem Gegner nicht viel dagegen halten und verlor mit 0:3-Sätzen. Patrick Ebbers konnten einen Satz gewinnen, aber der Endstand hieß 3:1 für Altshausen.

Die nächste Partie aus dem mittleren Paarkreuz ging gleich im Anschluss verloren. Jörg Maier musste den sehr starken Petr Novotny eine 0:3-Niederlage einstecken. Die Gastgeber gingen 8:4 in Führung, aber Julian Michalak bereitete mit seinem 3:0-Erfolg dem Match kein Ende.

Mit seinem zweiten Sieg holte Stefan Single das 8:6 und das Match wurde nochmals spannend. Gegen den Routinier Diethelm Wahl musste Patrick Dietel den Traum vom Sieg begraben. Der TVUler wurde klar bezwungen und die Niederlage von 6:9 stand fest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen