Ellwangerinnen weiterhin ungeschlagen

Lesedauer: 3 Min
Aalener Nachrichten

Tore: 1:0 Scheiring (16.), 1:1 Lutz (65.).

Am vierten Spieltag waren die U 17-Oberliga-Mädchen des FC Ellwangen zu Gast beim FV Faurndau – und trennten sich 1:1 (0:1)-remis.

Nach dem Anpfiff starteten die Virngrund-Mädchen zuerst einmal etwas holprig in die Partie. Währenddessen konnten sich die Göppinger Vorstädterinnen gut ins Spiel einfinden. Die Mädchen von der Jagst liefen dem Ball zunächst hinterher und hatten viel in ihrer Verteidigung zu tun. In der 16. Minute konnte die gegnerische Mannschaft dann letztendlich auch den Führungstreffer erzielen.

Chancen für den FCE

Nach diesem Rückschlag wurden die Ostalb-Mädchen aufmerksam und wirkten schnell konzentrierter, was sich auch bemerkbar machte. In den folgenden Minuten spielten sich die Ellwangerinnen einige Chancen heraus. Carla Fürst scheiterte einmal an der Latte und am Pfosten in aussichtsreicher Position. Der FV Faurndau wurde regelrecht in seiner Hälfte eingeschnürt. Die Jagsttälerinnen belohnten sich aber nicht und gingen mit diesem 0:1-Rückstand in die Pause. Nach der Pause gaben die Virngrund-Mädchen richtig Gas. Sie konnten den zweiten Teil des Spiels schnell dominieren und sich erneut viele gute Chancen vor dem Filstaler Tor erspielen. Das längst verdiente Tor zum Unentschieden wurde von Marie Lutz erzielt. Nach dem Ausgleich drängte die Jagsttalerinnen auf den Siegtreffer. Faurndau kam in der zweiten Halbzeit zu ganzen zwei Konterchancen, wobei eine sehr gut von der jungen Jana Köder vereitelt wurde.

Somit bleiben die Ellwanger Mädels weiterhin ungeschlagen in der Oberliga und belegen in der Tabelle nun Platz drei. Am Dienstag geht es für die Ostalb-Mädels wieder nach Faurndau. Im wfv-Verbandspokal (18 Uhr) spielen beide Teams um den Einzug in die dritte Runde.

Tore: 1:0 Scheiring (16.), 1:1 Lutz (65.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen