Ellwangen sichert sich Titel und Aufstieg in Regionalliga

Lesedauer: 2 Min

Der Meister aus Ellwangen (von links): Stehend: Michael Plischke, Manfred Stegmeier, Rainer Utz, Denny Reiner, Christian Nagler
Der Meister aus Ellwangen (von links): Stehend: Michael Plischke, Manfred Stegmeier, Rainer Utz, Denny Reiner, Christian Nagler, Gerhard Nichterwitz und Ralf Gackstatter. Kniend: Ronny Reiner, Dominik Wallusch. Es fehlt: Oliver Wild. (Foto: Voss)

Nachdem der SKC Ellwangen und der KSF Ellwangen sich im vergangenem Jahr zu einer Fusion entschlossen hatte, hat sich das in der abgelaufenen Saison gleich schon einmal bewährt. Die Herrenmannschaft aus Ellwangen hat sich die Meisterschaft in der Bezirksliga gesichert und darf somit in der kommenden Saison in der Regionalliga die Kugeln schieben.

Die Herren-Mannschaft aus Ellwangen belegte in der 1. Bezirksliga den ersten Platz und feiert somit die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die Regionalliga der Kegler. Die Mannschaft von der Jagst legte dabei in der abgelaufenen Runde eine unschlagbar, starke Leistung hin. Mit 17 Siegen und einem Unentschieden sind sie nun zurecht Bezirksliga-Meister und setzen ein klares Ausrufezeichen an die möglichen Kontrahenten in der Regionalliga für die kommende Saison. Die beste Mannschaftsleistung war 3421 Holz und die schlechteste aus Ellwanger Sicht 3224 Holz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen