Ellwangen ohne Fortune

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Im ersten Heimspiel der Rückrunde musste der FC Ellwangen auch die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen. Gegen den SV Winnenden verloren die U-17-Fußballerinnen in der Verbandsstaffel mit 0:2.

Bereits zu Beginn des Spiels zeigten sich die Jagsttalerinnen dominant. Trotzdem gerieten sie in der fünften Minute durch ein unglückliches Tor in Rückstand. Die Ellwanger versuchten postwendend den Ausgleich zu erzielen. Nach einer Flanke von Marie Lutz kam Alina Buchstab zum Torschuss. Jedoch wurde dieser, ins linke obere Eck platzierte Schuss, vom SV-Keeper abgeblockt. Auch der Nachschuss durch Hannah Geiger konnte vom SV erfolgreich abgeblock werden.

Die Virngrund-Mädchen ließen sich dennoch nicht beirren. Gute Torgelegenheiten, wie die von Hannah Geiger (22.), Carla Fürst (28., 36.) und Leonie Lechner (34.) fehlte jedoch die letzte Konsequenz.

Auch nach der Pause versuchte Ellwangen weiterhin spielerisch den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch auch weitere gute Chancen, wie die von Hannah Geiger (60.), Marie Lutz (65.) und Heike Prümmer (70.) konnten nicht verwandelt werden. In der Nachspielzeit gelang es dann aber dem SV aus Winnenden nochmals vor den FC-Kasten zu kommen und die 2:0-Führung zu erzielen. Dabei blieb es dann schlussendlich auch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen