Ellwangen holt den Pokal

 Die Ellwanger.
Die Ellwanger. (Foto: TSV Ellwangen)
Aalener Nachrichten

Für die Volleyballer des TSV Ellwangen hieß noch einmal, am Saisonabschluss der Jugendrunde, aktiv zu werden. Gleich acht Mannschaften spielten ihren letzten Spieltag. Damit ist wieder eine erfolgreiche Saison für die Volleyballer des TSV zu Ende gegangen.

Am Samstag spielte die männliche U 20 Mannschaft um den Jungendpokal, dabei absolvierten sie die Gruppenphase souverän mit zwei Siegen gegen den SV Esslingen und die TG Bad Waldsee und zogen so ungeschlagen in das Pokalfinale. Dort trafen sie auf den VfB Ulm, mit welchem sie sich ein packendes Duell lieferten. Das Spiel begann im ersten Satz holprig und endete mit einem knappen Sieg für den VfB Ulm. Im zweiten Satz präsentierte sich der TSV deutlich besser und besiegte die Ulmer Gäste deutlich mit 25:10. Da in der Jugend nur auf zwei Gewinnsätze gespielt wird, folgte nun ein Tie-Break, welcher nur bis 15 Punkte geht. Dabei lieferte sich die Finalisten einen spannenden Kampf, aus welcher TSV mit 15:8 am Ende siegreich hervorging und den Jugendpokal nach Ellwangen holte.

Die männliche U 16 spielte ebenfalls am Samstag um den Jugendpokal, wobei diese sich trotz guter Spielleistung nicht belohnen. Das Auftaktspiel verloren der TSV gegen die starken Gäste aus Friedrichshafen mit 2:0. Das darauffolgende Spiel gegen die TG Bad Waldsee endete ebenfalls mit einer Niederlage. Dennoch schaffte es der TSV sich gegen den SV Böblingen im Tie-Break mit 2:1 durchzusetzen und so auf Platz fünf zu enden. Zwar gewann der VfB Friedrichshafen den Jungendpokal, doch die gezeigten Leistungen lassen auf mehr in der nächsten Saison hoffen.

Die männliche U 17 bestritt, auf dem kleineren Vierer-Feld, ihren letzten Spieltag Unterschneidheim, Da einige der Spieler bei der U 16 mit aktiv waren konnte die Tabellenspitze nicht verteidigt werden und das Team aus Ellwangen schließt die Saison auf Platz zwei ab.

Ebenfalls ihren letzten Spieltag bestritten am Samstag die Mannschaften der U 13 in Bad Cannstatt. Für den TSV waren hier bei den Mädels zwei Mannschaften am Start, die die Saison mit den Plätzen drei und sechs beenden konnten. Das Team der Jungs landete am Ende auf einem guten vierten Platz. Besonders erfreut zeigte sich der Trainer über die Leistungssteigerung aller Spieler im Saisonverlauf.

Am Sonntag spielte die U 15 noch ihre letzten Begegnungen aus, wobei die Jungen ein Heimspiel in der Rundsporthalle hatten und die Mädchen zu Gast in Unterschneidheim waren. Dort konnten sie drei von vier Spielen gewinnen und sorgten so für einen tollen Saisonabschluss. Die Jungen konnten trotz Heimvorteil nur Platz fünf erlangen.

Somit endet diese erfolgreiche Jugend-Saison, in der der TSV in jeder Altersgruppe eine Mannschaft melden konnte mit Ausnahme der weiblichen U 17 Mannschaft. Insgesamt nahmen sagenhafte 19 Jugendmannschaften in acht Altersklassen für den TSV Ellwangen am Spielbetrieb teil.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie