Eisenstange bohrt sich in Fahrzeugboden: Fahrer leicht verletzt

Lesedauer: 1 Min
 Bei dem Unfall auf der B29 bohrte sich eine Eisenstange in den Boden eines Fahrzeugs. Die Stange hatte ein Lastwagen zuvor verl
Bei dem Unfall auf der B29 bohrte sich eine Eisenstange in den Boden eines Fahrzeugs. Die Stange hatte ein Lastwagen zuvor verloren. (Foto: Patrick Seeger/dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Ein Leichtverletzter sowie 11.000 Euro Schaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstagmittag auf der B29 ereignet hat. Ein 49-jähriger und ein 77-jähriger Autofahrer waren gegen 13.30 Uhr mit ihren jeweiligen Autos in Richtung Stuttgart unterwegs. In Höhe Waldhausen fuhren sie über herumliegende Fahrzeugteile. Diese stammten von einem Lastwagen, der die Teile zuvor aufgrund eines technischen Defekts verloren hatte. Eine Eisenstange bohrte sich durch den Unterboden Wagens des 49-Jährigen und verletzte ihn am Fuß. Er wurde durch den Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen