Eine gute Gemeinschaft

Lesedauer: 3 Min
 Bei einer kleinen Feierstunde sind langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas Ostwürttemberg geehrt worden. Unser
Bei einer kleinen Feierstunde sind langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas Ostwürttemberg geehrt worden. Unser Foto zeigt (von links) Angelika Schweizer, Rita Horn, Corina Hobler, Lars Brodde, Hubert Pflüger, Ute Obronschka, Thomas Mai, Dorothea Kirchner-Leis, Richard Bronner, Alexandra Kobes, Ingrid Schiele, Markus Mengemann, Martina Wolfram und Hedwig Wunderlich. (Foto: Wolfgang Lohner)
Aalener Nachrichten

Als langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sie die Region der Caritas-Ostwürttemberg geprägt, Veränderungen begleitet und mitgetragen. Bei einer kleinen Feierstunde kamen die knapp 20 Jubilare der Region im Haus der Katholischen Kirche in Aalen zusammen.

„Wir sind sehr froh, dass wir sie in unserem Mitarbeiterstamm haben“, begrüßte Markus Mengemann die Gäste. Für ihn war es die erste Jubilarfeier, die er als neuer Regionalleiter führen konnte. Auf die geringe Fluktuation innerhalb der Mitarbeiterschaft sei er schon sehr stolz, gab Mengemann zu. Zeige dies doch, dass eine gute Gemeinschaft herrsche.

Die Jubilarfeier selbst trägt jedes Jahr ihr Scherflein dazu bei. Aus der ganzen Region Ostwürttemberg kamen die Geehrten, die ihre Arbeit in allen fünf Fachdiensten der Caritas tun. Unterhaltsam waren die kleinen, amüsanten Anekdoten, die die Jubilare jeweils zum Besten gaben. Auch Nachdenkliches war in der Gesprächsrunde zu hören - Schicksale, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ihren Alltag hinaus begleiten und nicht mehr loslassen. „Sie sind ‚alte Hasen‘ und dennoch jung geblieben“, sprach Markus Mengemann den Jubilaren zu. Er dankte ihnen auch für die Bereitschaft, immer wieder Neues im Dienst an den Menschen mitzutragen und Netzwerke auszubauen. Für die Mitarbeitervertretung drückte Jutta Linde ihren Dank aus.

Geehrt wurden für 35 Jahre Betriebszugehörigkeit Lucia Eberhardt, Dorothea Kirchner-Leis und Christina Beck-Götz, für 30 Jahre Ingrid Schiele, für 25 Jahre Hedwig Wunderlich, für 20 Jahre Martina Wolfram, Rita Horn, Hubert Pflüger, für 15 Jahre Alexandra Kobes, Assunta Flotta, Richard Bronner, Barbara Hoffmann, Thomas Mai, Lars Brodde und Anja Reininger und für zehn Jahre Karsten Horter und Ute Obronschka.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen