Eine fröhliche und lebendige Kirchweih

Lesedauer: 2 Min

 Die Kindergartenkinder aus Ebnat hatten ihren gelungenen Auftritt beim Kirchweihfest.
Die Kindergartenkinder aus Ebnat hatten ihren gelungenen Auftritt beim Kirchweihfest. (Foto: Edwin Hügler)
Edwin Hügler

Fröhlich und lebendig hat sich die katholische Kirchengemeinde Ebnat bei ihrem Kirchweih-Gemeindefest präsentiert. Zunächst stand ein Gottesdienst in der Pfarrkirche im Vordergrund.

Pfarrer Manfred Rehm erinnerte dabei an die Einweihung des Ebnater Pfarrensembles vor 37 Jahren. Man habe allen Grund, dankbar zu sein. Die Menschen müssten Verantwortung für ihre Mitmenschen übernehmen und die Liebe Gottes in ihr Herz lassen, unterstrich der Pfarrer.

Fünf neue Ministranten wurden im Rahmen des Gottesdienstes in ihren Dienst eingesetzt. Der Kirchenchor unter der Leitung von Günter Bittlingmaier bereicherte die Feier mit niveauvollen Liedern, darunter „Locus iste“ von Anton Bruckner und „A Clare Benediction“ von John Rutter. An der Orgel spielte Jürgen Muck.

Beim anschließenden Frühschoppen und Mittagessen in der Jurahalle herrschte reger Betrieb. Der Musikverein Ebnat unterhielt die Gäste mit flotten Weisen und in der Bastelecke der Kinderkirche war einiges geboten.

Am Nachmittag hieß es „Bühne frei“ für die Darbietungen der Kindergärten Sankt Maria und Sankt Martin. Die Kleinen traten als Vollblutmusiker in fröhliche Aktion. Das Repertoire reichte dabei von der Volksmusik bis hin zu Rock und Pop. „Des war gigantisch“, kommentierte Pfarrer Rehm die Auftritte und sang zusammen mit den Kindern „Wer ist der König des Dschungels?“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen