Ein Stück wächst zusammen

Lesedauer: 3 Min

Bei der Probe Mitte April hatte der Bürgerchor im Wi.Z das Ballettensemble der Aalener Musikschule von Raina Hebel und die Juge
Bei der Probe Mitte April hatte der Bürgerchor im Wi.Z das Ballettensemble der Aalener Musikschule von Raina Hebel und die Jugendkantorei zu Gast. Nach und nach werden die produktionsbeteiligten Gruppen ins das Stück integriert, um es zu einem Gesamte (Foto: Daniela Mühlbäck)

Karten sind in der Tourist Information erhältlich (Telefon 07361 / 522358) sowie unter www.reservix.de. Informationen unter www.theateraalen.de

Einklappen  Ausklappen 

Die Proben für die Theaterproduktion „Wir sind die nebelfreie Reichsstadt“ (Aufführung: Freitag, 4. Mai, 20 Uhr, Stadthalle Aalen im Rahmen des Theaterrings) gehen in die Endphase. Nach und nach wächst das Stück zusammen. Die Nachfrage nach Karten ist so groß, dass nun die ganze Halle für Zuschauer geöffnet wird.

Rund 70 Bürger der Stadt Aalen, über zehn Jugendliche der Jugendkantorei, 23 Ballettschüler und Tänzer der Musikschule, sieben Percussionisten des Ensembles von Philipp Schiegl mit zwei weiteren, hochklassigen Marimbafonespielern und zusätzlichen zehn Sängern und Musiker der Stadt sowie die zehnköpfige Marching Band von Chris Wegel umfassen die Theaterproduktion „Wir sind die nebelfreie Stadt“ – ein Stück, das von Aalen handelt, dessen Text durch Aalener zustande kam und von Aalenern präsentiert wird.

Das Stück wird in dieser großen Besetzung lediglich einmal aufgeführt. Aufgrund der großen Nachfrage für Karten ist nun die ganze Stadthalle für Zuschauer geöffnet worden.

Die für alle Beteiligten aufwendige Probenarbeit geht in die Endphase. Die letzten Notenblätter für die Musiker werden von Thomas Haller geschrieben und angepasst, Michael „Flex“ Flechsler musiziert mit der „Balkanband“, Regisseurin Tina Brüggemann gibt dem Abend den letzten Schliff, damit jeder am rechten Platz und im rechten Licht steht.

Seit Beginn des Jahres probiert der mit rund 70 Personen besetzte Bürgerchor wöchentlich mit Brüggemann, Flechsler und Haller. Die Vorbereitungen für die Produktion laufen seit nunmehr einem Jahr, in Zusammenarbeit mit Musikschulleiter Chris Wegel und in Kooperation mit dem Theaterring der Stadt Aalen.

Karten sind in der Tourist Information erhältlich (Telefon 07361 / 522358) sowie unter www.reservix.de. Informationen unter www.theateraalen.de

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen