Ehepaar Krause feiert Eiserne Hochzeit

Lesedauer: 3 Min
 Paul und Viktoria Krause feierten „Eiserne Hochzeit“. Der Erste Bürgermeister Wolfgang Steidle gratulierte.
Paul und Viktoria Krause feierten „Eiserne Hochzeit“. Der Erste Bürgermeister Wolfgang Steidle gratulierte. (Foto: Stadt Aalen)
Aalener Nachrichten

Vor 65 Jahren haben sich die Eheleute Paul und Viktoria Krause das Jawort gegeben. Zur Feier der Eisernen Hochzeit gratulierte am vergangenen Montag Wolfgang Steidle, der Erste Bürgermeister der Stadt Aalen mit einem Geschenkkorb. Er überbrachte die herzlichen Grüße des Oberbürgermeisters und überreichte die Urkunde und das Gratulationsschreiben von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. „Sie können mit Genugtuung Rückschau halten auf Ihre Lebensleistung.

Es freut mich sehr, dass Sie diesen Freudentag bei guter Gesundheit mit Ihren Kindern und Enkelkindern feiern dürfen“, sagte Steidle. Kennengelernt haben sich die Eheleute Anfang der 1950er Jahre bei der Arbeit in der Schokoladenfabrik Wilbader in Aalen, wo Paul als Betriebsschlosser und Viktoria in der Produktion tätig war. Zuvor haben beide einen langen Weg zurücklegt, bis sie in Aalen im Spagenfeld das Haus bezogen, in dem sie heute noch wohnen. Paul wurde in den Vereinigten Staaten in Philadelphia geboren und Viktoria ist gebürtig aus Konstanz am Schwarzen Meer.

„Wir sind sehr glücklich hier in Aalen“, betonen die Krauses. Dazu tragen auch die großen Familienfeste bei, wenn gemeinsam mit den vier Kindern, sieben Enkelkindern und drei Urenkeln gefeiert wird. Noch immer nimmt das Jubelpaar regelmäßig am Seniorensport bei der TSG Hofherrnweiler teil. Viele Jahre lang und für alle

Mannschaften von der C-Jugend bis zu den Alten Herren war Paul Krause entweder als Spieler oder Trainer unverzichtbar. Und auch heute noch geht er gerne auf den Sportplatz, allerdings jetzt als Zuschauer.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen