Durchmarsch geschafft

Lesedauer: 3 Min

Die erfolgreichen TC Aalen Juniorinnen (v. l.): Lia Basalyk, Katharina Schlipf, Smila Schepp, Pia Sperber, Elsa Krieg, Kristina
Die erfolgreichen TC Aalen Juniorinnen (v. l.): Lia Basalyk, Katharina Schlipf, Smila Schepp, Pia Sperber, Elsa Krieg, Kristina Junker und Yasmina Mayer. (Foto: TC Aalen)
Aalener Nachrichten

Die Ergebnisse gegen Kirchheim im Stenogramm

Einzel:

Bückle-Sperber 4:6; 2:6, Köpf-Mayer 2:6; 2:6 T. Pörtner-Basalyk 1:6; 0:6,

E. Pörtner – Schlipf 7:6; 2:6; 7:10, C. Wöllper-Krieg 0:6; 1:6, G. Wöllper-Schepp 4:6; 6:2; 7:10 Doppel:

Bückle/Köpf- Sperber/Basalyk 2:6; 4:6;

T. Pörtner/C. Wöllper- Mayer/Schlipf 1:6; 0:6; E. Pörtner/G. Wöllper Krieg/Schepp 4:6; 0:6.

Einklappen  Ausklappen 

Die Verbandsligasaison der Tennis-Juniorinnen ist mehr als geglückt. Mit einer makellosen 4:0-Siegesserie und einer Gesamt-Matchbilanz von 30:6, haben die Aalenerinnen den Direktaufstieg in die Oberliga geschafft.

Gegner in der Verbandsligasaison waren die Mannschaften aus Schwendi, der SSV Ulm, Biberach-Hühnerfeld sowie Kirchheim u. T. Nach den ersten beiden gewonnenen Partien zu Hause gegen die zweite Mannschaft von Schwendi (8:1) und SSV Ulm I (8:1) war klar, dass der Meister aus Biberach-Hühnerfeld oder aus Aalen kommen wird. Am 30. Juni reisten die Juniorinnen aus Aalen zum vorentscheidenden Spiel nach Biberach. Hochmotiviert und bestens vorbereitet durch den Heimcoach Jochen Elser gingen die Mädels mit 1. Pia Sperber 2. Yasmina Mayer 3. Lia Basalyk 4. Katarina Schlipf 5. Elsa Krieg und 6. Smila Schepp sowie Kristina Junker in die Spiele. Nach den Einzeln durch die Siege von Yasmina Mayer, Katharina Schlipf und Smila Schepp stand es 3:3 und so kam es zu den spielentscheidenden Doppelbegegnungen.

Yasmina Mayer mit Lia Basalyk sowie Pia Sperber mit Katharina Schlipf konnten nach spannenden Partien die Siege vier und fünf einfahren. Der Auswärtssieg war somit sicher. Im Doppel von Elsa Krieg mit Smila Schepp kämpften sich die Mädchen nach einem 2:6 im ersten Satz zurück und gewannen den zweiten Satz mit 6:4 noch im Match-Tiebreak musste man sich knapp mit 10:12 geschlagen geben. Am Ende stand es dennoch 5:4 für die Ostälbler.

Keine Zweifel

Als Tabellenführer fuhren die jungen Wilden zum letzten Saisonspiel nach Kirchheim u. T. .Mit einem Sieg wollten die Aalenerinnen den Meistertitel und damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga perfekt machen. Sie ließen nichts anbrennen und feierten am Ende einen 9:0-Auswärtserfolg.

Die Ergebnisse gegen Kirchheim im Stenogramm

Einzel:

Bückle-Sperber 4:6; 2:6, Köpf-Mayer 2:6; 2:6 T. Pörtner-Basalyk 1:6; 0:6,

E. Pörtner – Schlipf 7:6; 2:6; 7:10, C. Wöllper-Krieg 0:6; 1:6, G. Wöllper-Schepp 4:6; 6:2; 7:10 Doppel:

Bückle/Köpf- Sperber/Basalyk 2:6; 4:6;

T. Pörtner/C. Wöllper- Mayer/Schlipf 1:6; 0:6; E. Pörtner/G. Wöllper Krieg/Schepp 4:6; 0:6.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen