Dringender Aufruf des Landratsamts: Ischgl-Skifahrer sollen sich melden und Zuhause bleiben

Lesedauer: 3 Min
Aalener Nachrichten
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Betroffene sollen sich dringend entweder per Mail: ischgl@ostalbkreis.de oder per Telefon: 07361 / 503 19 01 beim Gesundheitsamt des Ostalbkreises melden.

Das Landratsamt Ostalbkreis hat am späten Donnerstagabend einen dringenden Aufruf gestartet. Demnach sollen Teilnehmer einer Skiausfahrt am vergangenen Samstag, 7. März, zwingend Zuhause bleiben und sich beim Gesundheitsamt melden.

Mehrere Teilnehmer der Ausfahrten nach Ischgl sind laut Mitteilung positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Ergebnisse seien dem Gesundheitsamt des Ostalbkreises am Donnerstagabend übermittelt worden.

Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, sollen alle Teilnehmer der Ausfahrt sowie alle Familienangehörige vorerst Zuhause bleiben und Kontakte meiden, heißt es weiter in der Mitteilung.

Folgende Busunternehmen seien betroffen: Beck + Schubert (Skiausfahrt Dr. Skate), OK.go und Köppel Reisen.

Die Kreisverwaltung appelliere eindringlich an alle Teilnehmer der Ausfahrten, der Bitte im eigenen Interesse Folge zu leisten und gegebenenfalls auch Mitreisende über diesen Aufruf zu informieren.

Betroffene sollen sich dringend entweder per Mail: ischgl@ostalbkreis.de oder per Telefon: 07361 / 503 19 01 beim Gesundheitsamt des Ostalbkreises melden.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen