Aalener Nachrichten

Zu ihrer Jahreshauptversammlung haben sich die Mitglieder des TC-Rot-Weiss Wasseralfingen im Waldgasthof „Erzgrube“ in Wasseralfingen getroffen. Weil der Vorsitzende Thomas Königer krank war, wurde diese von seinem Vize Tony Graber im Duett mit Gerhard Cavatoni geleitet. Bei der Veranstaltung wurde besonders auf die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum des TC-Rot-Weiß eingegangen, die den Höhepunkt im vergangenen Vereinsjahr darstellten. Cavtonis Dank richtete er an alle Mitglieder und Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dass diese Veranstaltung ein voller Erfolg geworden ist.

Auch im vergangenen Jahr standen umfassende Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten im Mittelpunkt der Vereinsarbeit. Die geplanten Maßnahmen in und um das Vereinsheim wurden zu einem großen Teil abgeschlossen oder werden 2018 fortgesetzt, berichtete Thomas Königer.

Nach einer eher durchschnittlichen Saison 2016 konnte der kommissarische Sportwart Tony Graber in seinem Rückblick auf das Jahr 2017 wieder sportliche Erfolge vermelden. So gelang der Damenmannschaft der Aufstieg in die Bezirkstaffel 1. Ebenfalls ungeschlagen gelang auch der zweiten Herren-30-Mannschaft der Sprung in die nächst höhere Spielklasse.

Trotz der nicht unerheblichen Aufwendungen für die Instandhaltung des Vereinsheims und den Aufwendungen für die Platzpflege seien noch ausreichend Mittel verfügbar, um auch in Zukunft die notwendige finanzielle Absicherung für den Verein zu gewährleisten, sagte der Schatzmeister Gerhard Cavatoni. Nicht ohne Stolz stellte er in seinem Bericht die finanzielle Entwicklung des Vereins dar. Unter ihm sei dieser in eine schuldenfreie Zukunft geführt worden. „In finanzieller Hinsicht sieht die weitere Entwicklung des Vereins mehr als vielversprechend aus“, so die optimistische Prognose von Cavatoni.

Die beiden Kassenprüfer bescheinigten dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung. Eugen Klebinger dankte, im Namen der Mitglieder für den hohen Einsatz und die gute Arbeit, die im abgelaufenen Jahr durch Vorstand und Beirat geleistet wurde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen