Die Überraschung des Spieltags

Lesedauer: 3 Min

Die TSG Hofherrnweiler (rot) spielte sich gegen Heiningen in den Vordergrund.
Die TSG Hofherrnweiler (rot) spielte sich gegen Heiningen in den Vordergrund. (Foto: Thomas Siedler)

In der Fußball-Landesliga gastierte der Tabellenführer 1. FC Heiningen im Sportpark bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Nach 90 starken Minuten gewann das Team der Trainer Benjamin Bilger und Mischa Welm mit 4:0 (3:0) und sorgte am Sonntag für die Überraschung das Spieltags.

Die Gäste aus Heiningen gehörten vor der Saison für viele Vereine zum absoluten Favoriten im Titelrennen. Das Team von Trainer Denis Egger erfüllt die Erwartungen und belegt seit dem 16. Spieltag den ersten Platz. Über die gesamte Runde hinweg gehörte Heiningen zu den Top drei.

Es scheint so, als ob Heiningen mit dem TSGV Waldstetten den Titel unter sich ausmachen wird. Am Sauerbach erlebte der FCH aber ein Waterloo. Bereits in der vierten Minute ging die TSG in Führung. Niklas Groiß gelang das 1:0. Heiningen musste sich ordnen. Die TSG spielte weiter offensiv nach vorne. Man war perfekt auf den Gegner und dessen stärker eingestellt.

Nur wenige Minuten später erhöre Timo Frank auf 2:0. Der Angreifer holte sich zuletzt bei der U23 gegen den TSGVWaldstetten II das nötige Selbstvertrauen. Die erste Halbzeit gehörte der TSG. Von Heiningen war kaum etwas zu sehen. Noch vor dem Halbzeitpfiff konnten die Weilermer wieder jubeln. Groiß erhöhte schon auf 3:0.

Der Drops war gelutscht. Heiningen hatte an diesem Tag nicht die Mittel, um der TSG Paroli bieten zu können. Auch die Ansprache von Egger in der Kabine sollte nichts bringen. Oliver Rieger gelang in der 51. Minute das 4:0. Weiler spielte wie aus einem Guss. Die Gäste brachten die TSG nicht ernsthaft in Gefahr. Auch die eingewechselten Pius Kuhn, Kai Horlacher, Yannik Weiland und Pascal Weidl fügten sich nahtlos in die Partie ein.

Am Ende war es ein verdienter Sieg der TSG, die nun den fünften Platz belegt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen