Der Leprechaun ist los

Lesedauer: 2 Min
Bekleidet mit einem grünen Gehrock, einer schwarzen, dreiviertel langen Cordhose und einer Larve aus Pappmaschee mit Zylinder, s
Bekleidet mit einem grünen Gehrock, einer schwarzen, dreiviertel langen Cordhose und einer Larve aus Pappmaschee mit Zylinder, stellen die Oschtalb Ruassgugga den Leprechaun dar, einen irischen Kobold und das bekannteste Fabelwesen der grünen Insel. (Foto: Hügler)
ehü

Queen Elizabeth II. und die Monties haben nach drei Jahren bei den Oschtalb Ruassgugga ausgedient: Bei einer Faschingsparty am Samstag in der Unterkochener Festhalle sind die Guggamusiker zum ersten Mal in ihrem neuen Häs aufgetreten.

Bekleidet mit einem grünen Gehrock, einer schwarzen, dreiviertel langen Cordhose und einer Larve aus Pappmaschee mit Zylinder, stellen die Oschtalb Ruassgugga den Leprechaun dar, einen irischen Kobold und das bekannteste Fabelwesen der grünen Insel.

Tobias Krehlik dirigiert als irischer Clown mit roten Haaren und überdimensionalem Zylinder, langem grünen Mantel und zerfetzter Hose die 35 Musiker. Beim ersten Auftritt im neuen Outfit ließen es die Oschtalb Ruassgugga gleich gehörig krachen. Für reichlich Rambazamba sorgten auch noch die Jagsttal Gullys aus Rindelbach, die Gmendr Gassafetza, Überdruck Wetzgau und die Weissahoarer Giggalesbronzer. Foto: Hügler

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen