Der Countdown fürs Internationale Festival läuft

Lesedauer: 2 Min

Von Samstag, 7. Juli, bis Sonntag, 8. Juli, werden über 120 Nationen auf dem Gmünder Torplatz und auf dem Spiegler-Areal gemein
Von Samstag, 7. Juli, bis Sonntag, 8. Juli, werden über 120 Nationen auf dem Gmünder Torplatz und auf dem Spiegler-Areal gemeinsam feiern. (Foto: Peter Schlipf)
Redakteurin/DigitAalen

Nicht mehr lange und OB Thilo Rentschler wird um 18 Uhr das Internationale Festival eröffnen. Von Samstag, 7. Juli, bis Sonntag, 8. Juli, werden über 120 Nationen auf dem Gmünder Torplatz und auf dem Spiegler-Areal gemeinsam feiern.

An 31 Ständen gibt es an beiden Tagen Spezialitäten, Schmuck, Gewürze und Kunsthandwerk. Üppig ist auch das Rahmenprogramm. Am Samstag sorgt ab 20 Uhr das Sextett Tumba-Ito aus Dresden mit Salsa, Mambo, Samba und Bossa Nova auf der Bühne am Gmünder Torplatz für gute Stimmung. Die Aalener mächtig in Schwung bringen wird auch ein DJ der Tanzschule „Saal 3“, der am Samstag ab 18 Uhr auf der Bühne auf dem Spiegler-Areal auflegen wird.

Der Sonntag steht auf dem Gmünder Torplatz ganz im Zeichen der Vereine und Gruppierungen, die mit Aufführungen einen Einblick in ihre Kultur geben werden. Anschließend tritt hier ab 18 Uhr das Romeo-Franz-Ensemble auf, das Sinti-Jazz vom Feinsten präsentieren wird. Auf dem Spiegler-Areal werden das Javier-Herrera-Trio und die Nachwuchsgruppe Slide die Besucher unterhalten. Ausklingen wird das Internationale Festival hier mit der Gruppe Jazzding.

Für Kinder gibt es am Sonntag zwischen Kreissparkasse und Reichsstädter Markt ein buntes Unterhaltungs- und Mitmachprogramm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen