Das Sieger-Trio

Lesedauer: 4 Min

Nach dem Auftaktsieg folgte für Torwart Marvin Haas und die TSG Abtsgmünd eine Niederlage.
Nach dem Auftaktsieg folgte für Torwart Marvin Haas und die TSG Abtsgmünd eine Niederlage. (Foto: Peter Schlipf)
Sportredakteur/DigitAalen

Der zweite Spieltag der Fußball-Kreisliga A 2 liegt hinter den Beteiligten. Für die DJK-SG Schwabsberg-Buch, DJK SV Eigenzell und TSV Hüttlingen war dieser wie am ersten Spieltag erfolgreich.

VfB Ellenberg - DJK-SG Schwabsberg-Buch 0:4 (0:1). Tore: 0:1 Banen Essome (5.), 0:2 Schmid (58.), 0:3 Banen Essome (69.), 0:4 Karabey (77.). Verdienter Sieg der Gäste, die vor allem in Halbzeit zwei deutlich mehr vom Spiel hatten. Auch wenn der Erfolg durch individuelle Fehler der Gastgeber um ein, zwei Tore zu hoch ausfiel.

TV Bopfingen - DJK SV Eigenzell 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Gaugler (21.), 0:2 Beck (90.). Der TVB hat die erste Halbzeit komplett verschlafen und durch viel zu viele individuelle Fehler verdient den Rückstand kassiert. In der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor, doch der Eigenzeller Kasten war wie vernagelt. In der letzten Spielminute entschieden die Gäste die Partie endgültig.

SV Pfahlheim - SV Ebnat 2:1 (2:0). Tore: 1:0 F. Kuhn (15.), 2:0 D. Groll (39.)., 2:1 Werner (65.). Pfahlheim dominierte das Spiel in Halbzeit eins nach Belieben und ging verdient mit 2:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine sehr engagierte Ebnater Mannschaft. Durch den Anschlusstreffer kam nochmal Spannung auf. Pfahlheim verteidigte mit Herz und rettete somit den Sieg über die Zeit.

SV Kerkingen - TSV Westhausen 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Ehrensberger (40.), 2:0 A. Leib (72.). Beide Mannschaften agierten in der ersten Halbzeit sehr offensiv und erspielten sich zahlreiche Chancen. Diese blieben bis zur 40. Minute alle ungenutzt, ein Weitschuss fand sein Weg ins Tor. Westhausen bestimmte die zweite Halbzeit, konnte sich aber keine guten Möglichkeiten erspielen. Ein Freistoß in den Winkel entschied.

TSV Hüttlingen - VfB Tannhausen 2:0 (0:0). 1:0 M. Freimuth (48.), 2:0 J. Wagner (56.). Nach anfänglichem Abtasten übernahm der Gastgeber immer mehr die Spielkontrolle. Trotzdem ging es torlos in die Pause. Direkt danach ging der TSV nach einem Eckball durch einen unhaltbaren Treffer in Führung. Die Gäste wurden nun aktiver und drängten auf den Ausgleich. Hüttlingen fand zu alter Stärke zurück, legte das 2:0 nach und dominierte das Spiel bis zum Ende.

Union Wasseralfingen - SSV Aalen 3:2 (2:1). Tore: 1:0, 2:0 Eisele (13., 24.), 2:1 Kaufmann (45.), 3:1 Eisele (61.), 3:2 Fischer (85.). Die Unioner haben den Kampf gegen die favorisierten Gäste angenommen und gewonnen. Spieler des Spiels war Jens Eisele, der alle Wasseralfinger Tore erzielte.

TSG Abtsgmünd - Sportfreunde Dorfmerkingen 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Dominik Schuster (33.). Die Dorfmerkinger Reserve siegte beim Aufsteiger dank eines Tores von Dominik Schuster. Das gelang der Nummer 19 schon in der ersten Halbzeit.

SV DJK Stödtlen - TSV Adelmannsfelden 2:0 (1:0). Tore: 1:0 J. Ilg (28.), 2:0 Salinger (51.). Nach der Auftaktniederlage gelang Stödtlen der erste Sieg – ein Treffer pro Halbzeit reichte. Adelmannsfelden kassierte dagegen seine zweite Niederlage.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen