„Das Apfelkomp(l)ott“ gewinnt beim Lotto-Musiktheaterpreis

Lesedauer: 2 Min

 Die Freude ist groß: Das Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen hat mit „Das Apfelkomp(l)ott“ beim Lotto-Musiktheaterpreis den mi
Die Freude ist groß: Das Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen hat mit „Das Apfelkomp(l)ott“ beim Lotto-Musiktheaterpreis den mit 1000 Euro dotierten Sonderpreis für herausragende Kinderchorarbeit gewonnen. (Foto: Franziska Kraufmann)
Aalener Nachrichten

Das Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen hat mit „Das Apfelkomp(l)ott“ beim Lotto-Musiktheaterpreis den mit 1000 Euro dotierten Sonderpreis für herausragende Kinderchorarbeit gewonnen. „Welch ein Temperament!“, lobte Jury-Mitglied Christine Chu in ihrer Laudatio die Wasseralfinger. Es sei ein für das Schulorchester maßgeschneidertes farbiges Arrangement, das im Zusammenwirken mit dem „überaus klangschön singenden großen Unterstufenchor für ein wunderbares Hörerlebnis sorgt“. Die hervorragende stimmbildnerische Arbeit führe zu einem ausgewogenen Chorklang, intonationssicher – auch in der Mehrstimmigkeit, gepaart mit höchster Konzentration und Einsatzfreude. Zum Lotto-Musiktheaterpreis waren 30 Bewerbungen eingegangen. Der landesweite Wettbewerb soll über Kooperationen von Musikschulen, Jugendkunstschulen, Schulen, Vereinen und sonstigen Initiativen die Entwicklung des Kinder- und Jugendmusiktheaters im Land fördern und das Musiktheater in der Kinder- und Jugendkulturarbeit etablieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen