Crailsheim übt in Chemnitz

Lesedauer: 2 Min
Die Merlins arbeiten in der Halle.
Die Merlins arbeiten in der Halle. (Foto: HAKRO Merlins Crailsheim)
Aalener Nachrichten

Am Montagmorgen machte sich der Basketball-Bundesligist HAKRO Merlins Crailsheim auf den Weg in das sechstägige Trainingslager nach Chemnitz. Mit an Bord sind neben den zehn Profis auch die Nachwuchsspieler Sören Urbansky und Aleksa Kovacevic. Bis zum kommenden Samstag stehen täglich intensive Trainingseinheiten auf dem Programm.

Nach dem ersten Testspiel ist vor dem Trainingslager. Aus diesem Grund machte sich die Mannschaft der Merlins auf den Weg nach Sachsen. „Das Trainingslager in Chemnitz ist ein wichtiger Teil unserer Vorbereitung für die kommende Saison“, äußert Headcoach Tuomas Iisalo. „Die Bedingungen hier sind großartig. Die Spieler sind mit vollem Fokus beim Basketball. Außerdem sind sie den ganzen Tag von ihren neuen Mitspielern umgeben, so lernen sie sich auch als Team besser kennen“, erklärt Iisalo.

Das finnische Trainergespann weiß, dass alle Spieler nach einer so langen „Off-Season“ auf die neue Spielzeit brennen. „Nach den ersten beiden Trainingswochen in Crailsheim können wir jetzt die Intensität ein bisschen hochfahren. Wir möchten dem Team unsere Art des Spiels nahelegen. Jeder muss wissen, wie sein Mitspieler denkt und in bestimmten Situationen reagiert. Das fordert viel Konzentration von jedem einzelnen“, so der Headcoach der Merlins.

Nach dem Trainingslager geht die Vorbereitung in Crailsheim weiter. Am 23. September empfangen die Zauberer die MHP Riesen aus Ludwigsburg zum nächsten Testspiel. Das erste Pflichtspiel findet dann am 17. oder 18. Oktober im MagentaSport BBL-Pokal in Weißenfels statt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen