Coronavirus: Alle Entwicklungen im Ostalbkreis - Erneut Todesopfer im Nachbarlandkreis

Lesedauer: 11 Min
Drive-In-Test
Das Drive-in-Testzentrum am Greutplatz in Aalen. (Foto: Thomas Siedler)
Redakteurin/DigitAalen
Stellv. Redaktionsleiter / Redakteur
Sportredakteur/DigitAalen
Redakteur / Regio-Onliner Ostalb

Im Ostalbkreis ist die Zahl der Coronavirus-Infizierten auf 20 gestiegen. Das hat das Landratsamt am Freitagabend mitgeteilt.

Der Nachbarlandkreis Göppingen hat zudem am Freitag einen weiteren Coronavirus-Toten gemeldet. Damit steigt die Zahl des Todesfälle im Land auf drei. Mittlerweile sind laut Landesgesundheitsministerium 569 Menschen in Baden-Württemberg mit dem COVID-19-Erreger infiziert.

Warum wir in dieser Form über das Coronavirus berichten

Die Stadt Aalen hat ein Drive-in-Testzentrum eingerichtet, nachdem bekannt wurde, dass mehrere Teilnehmer von Skiausfahrten nach Ischgl positiv auf das Coronavirus getestet wurden. 

Schwäbische.de trägt alle Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen zur Lage auf der Ostalb zusammen.

  • Dritter Corona-Toter im Land ebenfalls aus einem Nachbarlandkreis
  • Landkreis richtet Drive-in-Testzentren ein
  • Landrat Klaus Pavel informiert über aktuelle Lage
  • Absagen in der Region
  • Schulen und Kindergärten schließen ab Dienstag landesweit
  • Änderungen im Busverkehr
  • OVA sagt alle Reisen ab
  • Busunternehmen trifft es hart - Bus von OK.go war in Ischgl
  • Der große Knall: Der Sport im Ostalbkreis ruht
  • VfR sagt Spiel am Samstag ab - Regionalliga setzt aus
  • Oberliga setzt Spielbetrieb aus
  • Pause auch im Kegelsport
  • Aalen schließt Einrichtungen und Museen
  • Nur wenig Kultur in Zeiten von Corona
  • Skiclubs streichen Ausfahrten
  • Schlosshexen bieten Hilfe an
  • Tauffeiern und Hochzeiten nur im kleinen Kreis
  • Heidenheim: Auch auf private Veranstaltungen verzichten
  • Weitere Inhalte zum Coronavirus

Drittes Todesopfer ebenfalls aus Nachbarkreis

Das dritte Todesopfer (Kreise Rems-Murr, Esslingen und Göppingen), das nachweislich am Coronavirus erkrankt gewesen ist, ist ein Mann aus dem Landkreis Göppingen. Er soll Jahrgang 1935 gewesen sein. Am Donnerstag noch wurde er positiv getestet, am Freitag meldete der Landkreis den Tod des Mannes. 

Landkreis richtet Drive-in-Testzentren ein

Aufgrund der Vielzahl von Kontaktpersonen in den Bussen, die zu Skiausfahrten nach Ischgl gefahren sind, sollen mehrere Teilnehmer mit dem Coronavirus infiziert sein.

Weil viele Weitere möglicherweise erkranken können oder bereits erkannt sind, hat sich der Ostalbkreis entschlossen, in Aalen und Schwäbisch Gmünd Drive-in-Testzentren zur Abstrichnahme einzurichten.

Landrat Klaus Pavel informiert über aktuelle Lage

Landrat Klaus Pavel hat in einer Pressekonferenz am Freitagvormittag im Landratsamt des Ostalbkreises über die aktuelle Coronavirus-Lage informiert. Schwäbische.de hat die PK live ins Internet übertragen. Hier nachzusehen im Video-Stream. 

Absagen in der Region

Wegen der Ansteckungsgefahr werden immer mehr Veranstaltungen abgesagt. Hier gibt's eine Übersicht.

Schulen und Kindergärten schließen ab Dienstag landesweit

Schulen und Kindergärten schließen bis zum Ende der Osterferien. Das hat das Land Baden-Württemberg am Freitag beschlossen. In Aalen schließen Kitas bereits am Montag.

Mit einer Ausnahme: Die Braunenbergschule Wasseralfingen schließt nach Absprache mit der Stadt Aalen und dem Schulamt schon am Montag, 16. März. Grund: Zahlreiche Eltern waren mit ihren Kindern Skifahren in Ischgl.

In Ellwangen will die Stadtverwaltung die Kinder- und Schülerbetreuung sichern. 

Änderungen im Busverkehr

Die Schließungen der Schulen wirkt sich auch auf den Busverkehr aus. Weil es dadurch weniger Nachfrage gibt, werden die Fahrpläne angepasst. Zudem wird der Einstieg beim Busfahrer untersagt.

OVA sagt alle Reisen ab

Die OVA hat alle Reisefahrten bis Ende März abgesagt, sagt der Geschäftsführer Peter Rau. Ob die darauffolgenden Fahrten stattfinden, müsse je nach Lage eingeschätzt werden.

Da von der Landesregierung Baden-Württemberg beschlossen worden ist, die Schulen ab Dienstag. 17. März, zu schließen, werde die OVA ihren Schulfahrplan auf Ferienplan umstellen.

Noch sieht Rau das Szenario relativ gelassen. Seine Gelassenheit werde er erst dann verlieren, wenn 20 seiner Fahrer ausfallen würden.

Busunternehmen trifft es hart - Bus von OK.go war in Ischgl

Die Busunternehmen trifft es hart. „Wir sagen reihenweise Fahrten ab“, sagt Jutta Scheiger von OK.go in Neunheim. Die Italienreisen sowieso, aber zum Beispiel auch Reisen nach Prag, da Tschechien die Grenzen geschlossen hat.

Am vergangenen Wochenende waren mehrere Busse mit Skifahrern von der Ostalb in Ischgl. Darunter ein Bus von OK.go. Ein Fahrgast wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Der große Knall: Der Sport im Ostalbkreis ruht

Es wird ruhig im Sport. Denn nach den Absagen im Basketball, dem Amateur-Fußball und Volleyball vom Donnerstag, sind nun auch die letzten Entscheidungsträger zur Einsicht gekommen.

Der Coronavirus und der Versuch einer Eindämmung der Ausbreitung in Deutschland steht im Mittelpunkt.

VfR sagt Spiel am Samstag doch ab

Nun also doch: Am Freitag hat sich die Regionalliga dazu entschieden, eine zweiwöchige Pause einzulegen. Zunächst hieß es von Seiten des VfR, das Spiel mit 999 Zuschauern stattfinden zu lassen. Kritik kam auch vom Landrat.

Oberliga setzt Spielbetrieb aus

Nun werden die Fußballplätze des Landes am Wochenende erst einmal gänzlich leer bleiben. Denn an diesem Freitag hat nun auch die Fußball-Oberliga reagiert und den Spielbetrieb bis 23. März erst einmal ausgesetzt. Betroffen von dieser Entscheidung sind auch die Sportfreunde aus Dorfmerkingen.

Pause auch im Kegelsport

Nun hat also auch der Kegelsport reagiert. Auf Grund der aktuellen Entwicklung um das Corona-Virus verschiebt das Präsidium des Deutschen Keglerbundes Classic e. V. die Bundesligaspieltage vom 14., 15. März und 21, 22. März, sowie die Aufstiegsspiele am 28./29. März und 4./5. April 2020.

Aalen schließt Einrichtungen und Museen

Aufgrund der aktuellen Zuspitzung der Situation bei Coronavirus-Erkrankungen im Ostalbkreis hat sich die Stadtverwaltung Aalen dazu entschlossen, viele städtische Einrichtungen mit sofortiger Wirkung ab Freitag, 13. März, um 13 Uhr und bis auf weiteres zu schließen.

Nur wenig Kultur in Zeiten von Corona

Die aktuelle Lage macht also so manchem Veranstalter einen Strich durch die Rechnung: keine Kultur in Zeiten von Corona.

Nein, nicht ganz. Einige Konzerte werden trotzdem stattfinden – wenn auch nur die in kleinerem Rahmen.

Skiclubs streichen Ausfahrten

Angesichts der Schließungen der Skigebiete in Ischgl und Tirol hat sich der Skiclub Braunenberg auf seiner Homepage von der Wintersaison verabschiedet und freut sich auf die nächste hoffentlich coronafreie Skisaison.

Schlosshexen bieten Hilfe an

Die Fachsenfelder Schlosshexen haben angesichts des Coronavirus beschlossen, anderen Menschen ihre Hilfe anzubieten.

Sie haben für Mitbürger, die sich wegen Quarantäne in den eigenen vier Wänden aufhalten müssen, einen kostenlosen Besorgungsdienst eingerichtet.

Tauffeiern und Hochzeiten nur im kleinen Kreis

Die Katholiken in der Region müssen sich auf Einschränkungen bei Gottesdiensten, Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen einstellen.

Denn im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus steht in der Diözese Rottenburg-Stuttgart der Schutz der Gemeindemitglieder im Vordergrund, so eine Pressemitteilung. Grundsätzlich gelte aber, dass die Seelsorge der katholischen Kirche weitergeht.

Heidenheim: Auch auf private Veranstaltungen verzichten

Aufgrund der dynamischen Lageentwicklung im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt der Fachbereich Gesundheit des Landratsamtes gemeinsam mit den Städten und Gemeinden folgende Empfehlung: Es wird dringend angeraten, auf alle nicht unbedingt notwendigen Veranstaltungen zu verzichten.

Weitere Inhalte zum Coronavirus

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen