Corona im Albstift: 20 neue Fälle

Lesedauer: 2 Min
Insgesamt 111 Bewohner und Mitarbeiter des Albstift wurden am Mittwoch auf das Corona-Virus getestet.
Insgesamt 111 Bewohner und Mitarbeiter des Albstift wurden am Mittwoch auf das Corona-Virus getestet. (Foto: Oliver Berg / dpa-tmn)
Aalener Nachrichten

Nachdem mehrere Bewohner und Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden waren, hat man im Albstift am Mittwoch 111 Personen zum Test geschickt. Am Freitagnachmittag hat das Albstift mitgeteilt, dass weitere 14 Bewohner und sechs Mitarbeiter ein positives Testergebnis aufweisen.

Das Wohn- und Pflegestift arbeite mit Hochdruck an einer Eindämmung des Infektionsgeschehens, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Infizierte Bewohner und Mitarbeiter sowie Kontaktpersonen stünden gemäß den Verordnungen unter Quarantäne. Im Pflegebereich habe man infizierte Bewohner auf einen Bereich zusammengelegt. Die sogenannte „Kohortenisolation“ habe sich in anderen Einrichtungen bewährt, verbessere den Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern und stelle gleichzeitig eine optimale Versorgung der Infizierten sicher, teilt das Seniorenstift mit.

Wie es weiter heißt, zeigten die Infizierten keine schweren Krankheitssymptome, manche sogar gar keine. Alle infizierten Bewohner werden im Pflegestift betreut, bei Symptomen binde man Hausärzte ein. Die vier bereits vorab gemeldeten Bewohner befänden sich auf dem Weg der Besserung und könnten voraussichtlich kommende Woche aus der Quarantäne entlassen werden.

Sechs Mitarbeiter, die als infiziert galten, sind gesund, gelten als nicht mehr infiziert, heißt es weiter. Ein Covid-19-infiziertes Mitglied des Albstift-Teams, das sich in Zusammenhang mit einer anderen Behandlung noch im Krankenhaus befindet, ist auf dem Weg der Genesung.

In den Wohnbereichen E und 2 des Pflegestifts sind vorübergehend keine Besuche möglich. Die genauen Besuchsregeln finden Interessierte auf www.kwa.de/albstift.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr Inhalte zum Dossier
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen