Comedian Oliver Pocher besucht für Late-Night-Show DRK in Aalen

Lesedauer: 3 Min
Redakteur / Regio-Onliner Ostalb

Der Comedian Oliver Pocher hat das DRK in Aalen besucht. Das hat der Kreisverband auf seiner Facebookseite am Freitagnachmittag bekanntgegeben. Demnach besuchte der aus Hannover stammende Comedian die Organisation für seine neue Late-Night-Show „Pocher - gefährlich ehrlich“ beim Privatsender RTL.

Die Sendung wird am Freitagabend ab 23.15 Uhr ausgestrahlt. Auf YouTube teilte das DRK zudem ein kurzes „Making-Of“ von den Dreharbeiten in Aalen. Pocher schaue den Heldinnen und Helden in der Corona-Krise über die Schulter und erhalte Einblicke in Rettungsdienst, Blutspende, Essen auf Rädern und Betreutes Wohnen, heißt es da. 

Pocher sorgte in der jüngsten Vergangenheit für einige Schlagzeilen, indem er sich vor allem auf sogenannte Influencer einschoss und ihre Videos auf seinen Social-Media-Kanälen mit Spott und Häme übergoss. Der 42-Jährige, der wie seine Ehefrau am Coronavirus erkrankt war, rief in Zeiten des Lockdowns häufig unter anderem dazu auf, Kontakte zu beschränken und zu Hause zu bleiben.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen