Christian Wiedmann zum neuen Vorsitzenden gewählt

Lesedauer: 4 Min
 Der WJ-Vorstand 2020 (von links): Maximilian Maier, Michael Wolfsteiner, Christian Wiedmann (Vorsitzender), Stefan Herzog, Vinc
Der WJ-Vorstand 2020 (von links): Maximilian Maier, Michael Wolfsteiner, Christian Wiedmann (Vorsitzender), Stefan Herzog, Vincenzo Amorelli, David Grüner, Claudia Viola (Geschäftsführerin), Patrick Hiesinger und Stefan Käding. (Foto: WJ / Peter Kruppa)
Aalener Nachrichten

Bei der Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren (WJ) Ostwürttemberg am wurde Christian Wiedmann zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt auf Vincenzo Amorelli, der die regionale Vereinigung junger Unternehmer, Fach- und Führungskräfte im Jahr 2019 anführte.

Das Votum für Christian Wiedmann als neuen Vorsitzenden fiel einstimmig aus. Auch das Votum für den neuen Vorstand war einstimmig. Dieser setzt sich zusammen aus David Grüner, Grüner GmbH, Gerstetten; Stefan Herzog, ESC GmbH, Nattheim; Patrick Hiesinger EurA AG, Ellwangen; Stefan Käding, Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, Aalen; Maximilian Maier, C.F. Maier Holding GmbH, Königsbronn sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden Michael Wolfsteiner, Allianz Feierabend & Wolfsteiner, Hüttlingen. Vincenzo Amorelli verbleibt satzungsgemäß ein weiteres Jahr im Vorstand. Die IHK Ostwürttemberg ist vertreten durch Management Assistentin Claudia Viola, Assistenz der Hauptgeschäftsführung bei der IHK Ostwürttemberg. Sie übernimmt das Amt der Geschäftsführung von Alexander Paluch, der seit 2013 für die WJ verantwortlich war.

Für ein Jahr steht Christian Wiedmann, Geschäftsführender Gesellschafter der nowinta Immobilien GmbH in Aalen-Wasseralfingen, nun an der Spitze der Unternehmer, Fach- und Führungskräfte unter 40 Jahren. Unter dem Jahresmotto „Bewegen, begeistern, Verbindungen schaffen“ zielt er insbesondere auf WJ-Mehrwerte wie Netzwerk, ehrenamtliches Engagement und persönliche Weiterentwicklung ab, die nicht zuletzt auch in Freundschaften enden. Wie seine zahlreichenVorgänger habe auch er und sein Team für 2020 wieder ein attraktives Jahresprogram mit einem breiten Spektrum an Veranstaltungen und Aktionen zusammengestellt. Daneben führen die WJ Ostwürttemberg auch ihr soziales Engagement mit den „Stufen zum Erfolg“, einem Qualifizierungsprogramm für Werkrealschüler, sowie dem „Speeddating für internationale Fachkräfte“ in Zusammenarbeit mit der Hochschule Aalen fort.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Stefan Käding für seine Verdienste und sein außergewöhnliches Engagement die Silberne Juniorennadel verliehen. Es ist die zweithöchste Auszeichnung der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Mit dem JAM-Star, der höchsten Auszeichnung für besonders aktive Neumitglieder in Baden-Württemberg wurden Elisa Schwed und der neue Vorsitzende Christian Wiedmann geehrt. Er wurde zudem zum Junior des Jahres 2019 gewählt.

Den insgesamt 14 Neumitgliedern, die im Jahr 2019 bei den WJ Ostwürttemberg eintraten, wurde die offizielle Aufnahmeurkunde überreicht. Der Kreis besteht aktuell aus 110 ordentlichen Mitgliedern, 22 Fördermitgliedern, 6 Senatoren sowie 18 Gästen. Interessierte sind jederzeit herzlich eingeladen, sich im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen oder mittels direkter Ansprache einen Eindruck zu verschaffen und Juniorenluft zu schnuppern.

Meist gelesen in der Umgebung

Sie wurden für die Kommentarfunktion auf Grund eines schweren Regelverstoßes gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen